Zuständiger Unfallversicherungsträger

Verantwortlicher Unfallversicherer

Verantwortlichkeiten, Adressen, Kontaktdaten, Leistungen und Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung: Nur der zuständige Unfallversicherungsträger kann eine verbindliche Entscheidung treffen. Abhängig von der Branche muss der zuständige Berufsverband ausgewählt werden. In der Bundesrepublik Deutschland gibt es zahlreiche gesetzliche Unfallversicherungsträger. Verantwortlicher Unfallversicherer ist die Fach-Berufsgenossenschaft des.

Gegenwärtig gibt es in Deutschland neun berufsgenossenschaftliche Verbände für Industrie und Gewerbe, gegliedert nach Sektor.

Gegenwärtig gibt es in Deutschland neun berufsgenossenschaftliche Verbände für Industrie und Gewerbe, strukturiert nach Sektor. Seitens der 19 Unfallversicherungskassen und der kommunalen Unfallversicherungen wird in Regionen unterteilt und ist zum einen für die Mitarbeiter im Öffentlichen Sektor und zum anderen für die Mitarbeiter von Schülern, Studierenden und Kindern in Kindertagesstätten verantwortlich. Hinzu kommen vier Feuerwehr-Unfallversicherungen sowie die Bundes- und Bahnunfallversicherung, die landesweit tätig ist.

Bei allgemeinen Fragestellungen zur obligatorischen Unfall-Versicherung wenden Sie sich bitte an die Informationsstelle der Deutsche Gesetzliche Unfall-Versicherung 0800 60 50 40 4 (kostenfrei).

Betriebshaftpflichtversicherungen

Im Allgemeinen sind die Verantwortlichkeiten der Berufsverbände nach Wirtschaftszweigen untergliedert. Zwischen den Verantwortungsbereichen gibt es einige Überlappungen. Nachfolgend finden Sie ein Verzeichnis der Berufsverbände, der Agrarberufsverbände und des Spitzenverbandes der deutschen gesetzlichen Krankenkassen. Hafen- und Seefrachthandlingunternehmen, die regelmässig kommerzielle Tätigkeiten ausüben und ausüben, Gesellschaften, in denen Nutztiere oder Nutztiere ohne Landmanagement zur Zucht, Vermästung oder Extraktion von tierischen Erzeugnissen geführt werden, Der Landwirtschaftsverband ist Teil der Sozialversicherungen für die Land- und Forstwirtschaft sowie den Hortikultur.

Sie sind die Versicherer für Angestellte des Öffentlichen Dienstes und deren Tochtergesellschaften. In den Unfallversicherungen sind unter anderem folgende Berufsstände versichert: Jedes Land hat seine eigene Unfallversicherung. Es gibt für Mitarbeiter der Werkfeuerwehr und deren Familienangehörige mehrere separate Unfallversicherungen. Verantwortlich für Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein: Verantwortlich für Sachsen-Anhalt und Thüringen:

Der DGUV ist der Dachverband aller Fachverbände und Unfallversicherungen und verfügt über zahlreiche branchenübergreifenden Fachinformationen rund um das Jahr. Der DGUV ist Ihr Kontakt für Mitglieder- und Verantwortungsfragen. Die Berufsgenossenschaft ist der Träger der obligatorischen Unfall-Versicherung. Dazu gehören neben den Arbeitgeber-Haftpflichtversicherungen auch die Unfallversicherungen.

Der Aufgabenbereich der Arbeitgeber-Haftpflichtversicherungen lässt sich in drei Kernbereiche einteilen: Das Vierte und siebte Jahrgangsgesetz der Sozialgesetzbücher (SGB IV und SGB VII) gibt den gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Aktivitäten und Verpflichtungen des Berufsverbandes vor. Das Versicherungsunternehmen dient der Eigenverantwortung und wird als öffentliche Körperschaft verwaltet. Als weiteres Gremium ist die Vertreterversammlung für die Gestaltung der Statuten und den Gesetzesentwurf der Unfall-Verhütungsvorschriften verantwortlich.

Der Aufsichtsrat bestimmt den Gesamtvorstand und ist damit das oberste Gremium der Arbeitgeberhaftpflichtversicherung.

Mehr zum Thema