Welche Versicherungen sollte man Unbedingt haben

Bei welchen Versicherungen sollten Sie sich versichern?

Versicherung im Krankheitsfall) oder Kfz-Haftpflichtversicherung, wenn Sie der Fahrzeughalter sind. Bestandsaufnahme: Welche Versicherung haben Sie? Absolut notwendig. ja = Sehr empfehlenswert. Mit welchen Versicherungen ist es notwendig und sinnvoll?

Was für eine Versicherung sollten Sie haben, wenn Sie selbständig sind?

Sensible Versicherungen für Hochschulabsolventen und Berufstätige

Sind Sie ein Hochschulabsolvent oder ein junger Berufstätiger auf der Suche nach einer optimalen und bezahlbaren Versicherung? "Weil die meisten Menschen oft unangemessene und zu kostspielige Versicherungen haben", sagt der Verband der Versichert. Der Großteil der Verträge wird von Versicherungsagenten abgeschlossen. Dabei sind sie kaum daran interessiert, ihre Kundinnen und Servicekunden zu beraten, welcher Schutz nicht erforderlich ist.

"Dass die Repräsentanten auch im eigenen Interesse keine neutrale oder verbraucherorientierte Beratung leisten können, ist offensichtlich ", sagte der Verband der Versicherungsnehmer in seinem Handbuch "Gut und angemessen versichert". Im Privat- und Geschäftsleben gibt es eine Vielzahl von Gefahren, gegen die man sich versichern kann. Einige Versicherungen sind ein Muss, andere sind unnötig.

In der Regel sind solche Gefährdungen zu versichern, die den finanziellen Bestand eines Haushaltes beeinträchtigen könnten - also Haftung, Erkrankung, Arbeitsunfähigkeit, Tod. Selbst wenn Sie den entstandenen Sachschaden ab und zu selbst übernehmen müssen, ist dieser auf lange Sicht in der Regel billiger als die zu zahlenden Versicherungsprämien. Die folgenden Versicherungen sind daher für Verbraucherschutzbeauftragte überflüssig: Welcher Versicherungsschutz ist vernünftig?

Weil man mit dem ganzen Kapital und mit dem Ertrag bis zur Beschlagnahmungsgrenze aufkommt. Zu den Versicherungen, die man unbedingt haben sollte, zählen geeignete HGVO. Im Falle von Kraftfahrzeugen hat der Versicherer den Abschluß einer Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung vorgeschrieben. Darüber hinaus ist die Arbeitsunfähigkeitsversicherung eine der bedeutendsten Richtlinien für Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger.

Der genaue Versicherungsfall kann jedoch nur auf der Grundlage der Einkommens-, Vermögens- und Lebensumstände einer Person ermittelt werden. So beraten, for example, the Federal Association of Insured Persons, the Federal Association of Insurance Consultants and the Consumerzentralen offer neutral advice. Für Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger ist es von großer Bedeutung, sich auf die Entwicklung flexibler Versicherungsangebote zu konzentrieren. Auf jeden Fall sollten Nachwuchskräfte ein kostenloses finanzielles Polster von zwei bis drei Netto-Monatseinkommen aufsparen, bevor sie über ihre Pensionspläne nachdenken.

Also: Zuerst existentielle Risken abdecken, dann Finanzkissen anlegen und wenn noch genügend Mittel vorhanden sind, kann man über weitere Versicherungen und Vorsorge anstreben. Die Schlussfolgerung einer solchen Politik ist in jeder Phase des Lebens von Bedeutung. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. schlägt eine Deckungssumme von mind. drei Mio. E vor. Sie gilt als Pauschale für Personen- und Sachschäden. In diesem Fall ist die Deckungssumme höher.

Die Versicherungsprämien können durch einen Selbstbehalt gespart werden. Diese Richtlinie betrifft auch Ehegatten und ledige Familienangehörige, die noch keinen ersten Abschluss ihres Studiums oder ihrer Erstausbildung haben. Selbst wenn Sie in einer heiratsfähigen Beziehung leben, benötigen Sie einen Arbeitsvertrag nur, wenn beide Bezeichnungen in der Gemeinschaftspolice enthalten sind. Unter gewissen Voraussetzungen (25 Jahre, Monatseinkommen bis zu 365 EUR oder 400 EUR aus dem Minijob) sind die Schüler in der Regelfall kostenlos bei der Elternkrankenkasse abgesichert.

Sind Beitragsbefreiungen nicht möglich, bezahlen Studierende der GKV einen monatlichen Beitrag von rund 67 EUR (Kranken- und Pflegeversicherung). Die Schüler können sich auch persönlich absichern. Danach bezahlen Sie rund 80 bis 130 EUR im niedrigen Einkommen. Sie können nach Beendigung des Studiengangs zum GKV zurückkehren. Wenn Sie eine Gastfamilie begründen wollen, sollten Sie im GKV unterkommen.

Bei berufstätigen Nachwuchskräften ist ein Übergang in die private Krankenversicherung nur möglich, wenn das Bruttojahresgehalt für ein Jahr über der 49.500er Marke liegen sollte. Die Umstellung auf die private Krankenversicherung sollte immer gut durchdacht sein. Nur wenn das Bruttoverdienst unter der Jahresverdienstgrenze liegen sollte, werden die Mitarbeiter wieder versichert. Ist die Zahlung der Beiträge nicht mehr möglich, kann auf einen anderen, leistungsärmeren Tarifen umgestellt werden.

Alternativ kann auf den Grundtarif umgestellt werden, dessen Nutzen und Aufwand denen des SHI-Systems entspricht. Es sollte so frühzeitig wie möglich und bei guter körperlicher Verfassung eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung (BU) abgeschlossen werden. Der Versicherer bezahlt dann eine Monatsrente, die den Wohnstandard halten soll. Der Vertrag sollte bis zum Ende der Nutzungsdauer laufen.

Der Betrag der BU-Rente sollte sich aus den Monatsausgaben abzüglich aller Einnahmen ergeben, die nicht aus dem Erwerbseinkommen erwachsen. Damit steigt die jährliche Deckungssumme, aber auch die Prämie. Die Versicherung fragt im Antrag nach gesundheitlichen Fragen, die umfassend und wahrheitsgetreu beantwortet werden müssen. Je nach Antwort ist es möglich, dass der Versicherungsgeber im Schadenfall ganz, zum Teil oder gar nicht aufkommt.

Dagegen sollte der Versicherungsgeber auf den "abstrakten Verweis" achten, d.h. dass er den Versicherten auf einen anderen als den von ihm gelernten Berufsstand berufen kann. Der Absolvent sollte die Deckungssumme auf mind. 200.000 EUR schätzen. Für junge Berufstätige erhöht sich die Gesamtsumme. Darüber hinaus sollte man sich auf eine Steigerung von 225 bis 300 Prozentpunkten bei voller Invalidität einigen.

Infolgedessen steigen die Versicherungsleistungen allmählich an. Erfahrungsgemäß ist nach den Erkenntnissen des Verbandes der Versicherungsnehmer ein angemessener Versicherungsschutz nur sehr schwierig zu erreichen. Leben Familien mit nur einem einzigen Gehalt, ist die Richtlinie ein Muss. Für eine große Gastfamilie mit kleinen Kinder sollte die Deckungssumme größer sein. Ausschlaggebend für die Dauer des Vertrages ist, wie lange die Gastfamilie vom Gehalt des Kindes abhängt.

Für Jungfamilien und Berufseinsteiger ist es ratsam, eine Möglichkeit zur Steigerung der Deckungssumme einzubauen. Dann, nach gewissen Umständen wie z. B. Hochzeit oder Kindesentdeckung, kann der Versicherungskredit ohne erneute Vorsorgeuntersuchung erhöht werden. Der Versicherer muss seine gesundheitlichen Fragen umfassend und wahrheitsgetreu beantworten. Im Falle von Baufinanzierungen besteht die Bank in der Regel auf einer solchen Politik.

So wird Ihr Haus gegen Feuer, Gewitter, Hagel, Blitzschlag und Schäden an Leitungswasser absichert. Bei Nebengebäuden wie z. B. Parkhäusern oder Gartenhäusern ist eine gesonderte Registrierung in der Richtlinie erforderlich. Bei Vertragsabschluss ist auf den Begriff "Gleitende Ersatzwertversicherung" zu achten. Darüber hinaus kann das Haus gegen Naturgefahren abgesichert werden. Die Versicherung deckt alles von Möbeln bis hin zu Kleidung - zum Wiederbeschaffungswert.

Grundvoraussetzung ist jedoch, dass die Deckungssumme dem Wiederbeschaffungswert des Haushaltsgutes entspringt. Auf die " Klage wegen grober Fahrlässigkeit" sollte bei der Tarifwahl verzichtet werden. Auch wenn Sie z.B. einen Diebstahl bevorzugen, bezahlt die Krankenkasse dann, indem Sie ein gekipptes Schaufenster aufstellen. Erst wenn Sie alle wesentlichen Versicherungen im Aktenordner haben, sollte eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden.

Ausgeschlossen sind z.B. Familien- und Erbschaftsrecht sowie Konflikte im Rahmen von Bauprojekten. Schlussfolgerung: Um einen möglichst hohen und effektiven Schutz zu gewährleisten, sollten Hochschulabsolventen und Nachwuchskräfte ruhig und ohne zeitlichen Druck vorgehen. Zunächst müssen existentielle Risken gesichert werden. Doch nicht alle Versicherungen sind für alle gleich wichtig. Die Sinnvollheit einer Krankenversicherung richtet sich im Kern nach der Einzelfall.

In der Regel müssen existentielle Risken gesichert werden. Wenn Sie weitere Unterstützung wünschen, sollten Sie das Leistungsangebot eines unabhängigen Versicherungsbetreuers (www.bvvb. de) oder der Verbraucherzentren (www.vzbv. de) nützen. Eigene research, Foundation Warentest: "Finanztest Special Versicherungen" (German only)

Mehr zum Thema