Welche Versicherungen Brauchen Junge Leute

Was für eine Versicherung brauchen junge Menschen?

Doch nicht jede Politik, die jungen Menschen angeboten wird, ist notwendig. Doch welche Versicherung ist wirklich nützlich und wichtig? Die Versicherungsbranche ist ein Bereich, in dem sich bisher nur sehr wenige junge Menschen engagiert haben. Jugendliche werden von den Versicherungsvertretern aufgefordert, bereits während des Studiums eine Versicherung abzuschließen. Ob Ausbildung, Studium, Berufseinstieg oder Umzug: Sie wollen wissen, welche Versicherung für Sie wirklich sinnvoll ist?

Versicherung - Bedeutende Versicherung für Erwachsene

Nun ändern sich viele Dinge: Lernen, Bildung, eigenes Zuhause, eigenes Fahrzeug, mehr Rechte und mehr Freiheit. Inzwischen ist das Versicherungsthema auch Teil eines selbstbestimmten Lebens. Für die Krankenversicherung gilt: Für die Kleinkinder der gesetzlichen Elterngruppe ist die Krankenversicherung ihres Kindes bis zum vollendeten Geburtstag unentgeltlich in der Vater- oder Mutterkasse versichert.

Dort können sie bis zum vollendeten dritten Lebensjahr kostenlos versichert sein, wenn sie noch nicht selbstständig sind. Bei Kindern in der Schule oder Berufsausbildung beträgt die Altersgrenze 25 Jahre. Für das Kind von krankenversicherungspflichtigen Familienmitgliedern gibt es einen eigenen Tarif. Dies trifft auch zu, wenn ein Elternteil in der gesetzlichen Krankenversicherung und der andere in der privaten Krankenversicherung versichert ist - vorausgesetzt, das Gehalt der Privatperson im Jahr 2018 übersteigt 4.950 EUR pro Jahr.

Für die wichtige Privathaftpflichtversicherung ergibt sich ab dem achtzehnten Lebensjahr die Problematik einer separaten Versicherung. Bisher sind sie auch bei ihren Erziehungsberechtigten versichert, wenn sie einen Familientarif für die Privathaftpflichtversicherung haben. Hier sind die Kleinen oft bis zum Ende ihrer ersten Schulzeit versichert. Auch für Studenten gilt: Sie sind bis zu ihrem ersten Studienabschluss, dem Bachelor-Abschluss, im Familientarif versichert.

Dabei kommt es darauf an, ob der Versicherungsgeber den Studiengang als Einzelausbildung bewertet oder zwischen Erst- und Zweitabschluss differenziert. In letzterem Falle bietet nicht jeder Tarif einen gewissen Anreiz. Und dann brauchen die Schüler einen eigenen Arbeitsvertrag. Weil dies in den meisten Versicherungsbedingungen nicht ausdrücklich festgelegt ist, kommt es im Zweifelsfall wie folgt an: Kontaktieren Sie den Versicherungsgeber und lassen Sie sich informieren.

Wenn Sie nicht mehr bei Ihren Erziehungsberechtigten wohnen und ausziehen, sollten Sie auch den Abschluss einer Hausratversicherung in Betracht ziehen. Eine Hausratversicherung ist ebenfalls möglich. Mit dem Einzug in eine Wohngemeinschaft oder ein Studentenwohnheim wird jedoch folgendes erreicht: Solange die Erziehungsberechtigten ihren Hauptwohnsitz haben, sind auch die Haushaltsgegenstände in vielen Preisen in der Wohngemeinschaft oder im Studentenwohnheim in begrenztem Umfang enthalten.

Im Schadensfall erstattet er jedoch oft nur bis zu 10 Prozentpunkte der Versicherungssumme. Wenn sie ein eigenes Zuhause haben, sollten junge Menschen überprüfen, ob sie Haushaltsschutz benötigen - zum Beispiel, weil sie über hochwertige Elektro-, Foto- oder Sportgeräte verfügen und vielleicht ein kostspieliges Fahrrad gegen die Diebstahlsicherung abschließen wollen. Aber nicht alle Jugendlichen haben so wertvolle Güter.

Im Familientarif der Reisekrankenkassen im Ausland sind die Kleinen oft bis zum vollendeten achtzehnten Lebensjahr, teilweise aber auch bis zum vollendeten 20- oder 25-Jahresalter inbegriffen. Jugendliche müssen bedenken, wann sie ihre eigene Politik abschließen müssen. Doch Vorsicht: Oft sind nur Auslandsreisen bis zu 6 oder 8 Kalenderwochen abgesichert.

Für Globetrotter, Studierende im In- und Auslande gibt es besondere Tarifmodelle und für Jugendliche bis zum Alter von 34 oder 35 Jahren. Auch für junge Menschen ist der Abschluß einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders sinnvoll. Diejenigen, die zu Beginn ihrer Ausbildung oder ihres Studiums eine Versicherung abschließen, werden es einfacher haben, gute Konditionen zu erhalten und zahlen bisweilen weniger als bei einem späteren Eintritt.

Dies kann auch der gewünschte Berufsstand oder die Fähigkeit zur Weiterbildung oder zum Nachholen sein. Jugendliche bekommen günstigere Preise, weil sie in der Regel noch gesund sind. Schließt ein Studierender beispielsweise eine Versicherung im Alter von 20 Jahren bis zum Ende seines Berufslebens mit 67 Jahren ab, kann der Gesamtbeitrag während der Laufzeit noch niedriger sein, als wenn er erst im Alter von 30 Jahren eine Versicherung abschliessen würde.

Dabei hat er 10 Jahre mehr Versicherungsschutz. Welche Bedingungen gelten für Jugendliche ab dem Alter von achtzehn Jahren, die noch im Familientarif ihrer Mutter sind? Wann ist eine eigene Krankenversicherung erforderlich? Im Überblick stellen wir dar, was ab dem achtzehnten Geburtstag zutrifft. Ob ich gut abgesichert bin?

Mehr zum Thema