Was gibt es für Versicherungen

Welche Versicherungen gibt es?

Für einige Berufsgruppen gibt es spezielle Versicherungsprodukte: steigendes Alter, neue Risiken: Es besteht auch die Möglichkeit einer Teil- oder Vollkaskoversicherung. Vor allem im Bereich der Betriebsversicherung gibt es eine große Vielfalt. Auch für Computersysteme sind Versicherungslösungen erhältlich. Es gibt daher eine Reihe von Versicherungen, für die im Falle der Selbständigkeit eine Versicherungspflicht besteht.

Versicherungen: Alle Versicherer auf einen Blick

Für die Analyse und Bewerbung werden auf dieser Webseite eigene und fremde Chips eingesetzt. Mit der Fortsetzung Ihres Besuchs erklären Sie sich mit der Nutzung solcher Kekse einverstanden. deaktiveren. Für die Kernfunktionalitäten der Webseite sind diese Cookie notwendig und werden bei der Nutzung dieser Webseite automatisiert deaktiviert. Zum Beispiel speicherst du deine Cookie-Einstellungen und deinen Aufgaben- oder Transaktionsverlauf.

Sie werden auch für Logins oder zur Auswertung der Website-Nutzung verwendet. Mit dieser Cookie-Einstellung können wir den Sitzkomfort und die Leistungsfähigkeit der Website optimieren. Diese ermöglichen neben den Grundfunktionen auch die Speicherung von Formularinformationen, die Anzeige von kundenindividuellen Informationen und leisten einen Beitrag zur Leistungssteigerung. Diese Cookie-Einstellung bewirkt neben den erforderlichen und funktionsfähigen Cookie-Einstellungen auch die Aktivierung von Werbe-Cookies.

Sie werden von uns und Dritten zu Werbezwecken genutzt, um Werbung zu schalten, die für Ihre Belange von Bedeutung ist. Außerdem dienen sie dazu, die Häufigkeit der Anzeigenschaltung zu beschränken und die Wirksamkeit von Anzeigenkampagnen zu bewerten.

Welcher Versicherungsschutz ist für Ihr Haus vernünftig?

Jeder Unternehmensgründer sollte neben der gesetzlichen Krankenkasse prüfen, welche Betriebsversicherungen für sein Betrieb Sinn machen. Es geht darum, wesentliche unternehmensbezogene Gefahren zu erkennen und sie durch eine geeignete Betriebsversicherung zu versichern. Im Falle der Betriebsversicherung ist es empfehlenswert, sich von einem Versicherungsbroker und dem zuständigen Industrieverband beraten zu lassen. der Versicherungsbroker und der zuständige Industrieverband sind für die Betriebsversicherung zuständig.

Verwenden Sie die kostenlose Bedarfsprüfung für eine erste Voranalyse. Vor allem im Umfeld der Betriebsversicherung gibt es eine große Bandbreite. Egal ob Dienstleistungs-, Handwerks- oder Produktionsunternehmen, je nach Tätigkeitsbereich sollte der Bestandsgründer und/oder Entrepreneur darüber nachdenken, welche operationellen Risken er mit einer Betriebsversicherung versichern möchte. Damit Sie ein Gespür für die nötige Betriebsversicherung haben, sollten Sie folgendes beachten: Wie hoch könnte der mögl. entstehen?

Nachfolgend findest du eine Übersicht über Betriebsversicherungen für Existenzgründer, mit denen du gewisse Gefahren versichern kannst. Bei der Directors & Officers Insurance (D&O) handelt es sich um eine Betriebshaftpflichtversicherung für geschäftsführende Gesellschafter und Vorstandsmitglieder. Mit dieser Betriebsversicherung schützt ein Betrieb seine leitende Angestellte vor Dritten. Die Schutzziele richten sich nur an die Organe (Vorstand, Aufsichtsräte, Manager etc.) und leitende Angestellte, nicht aber an die Gesellschaft selbst.

Die vorliegende Betriebshaftpflichtversicherung umfasst damit das persönliche Haftungsrisiko der im Auftrag der Gesellschaft tätigen Person. Als Betriebshaftpflichtversicherung für einige Fachgruppen gilt die Betriebshaftpflichtversicherung, um sie vor Schadenersatzansprüchen für finanzielle Verluste im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen zu schützen. In einigen Fachgruppen wie Ärzten, Apothekern, Rechtsanwälten, Steuerberatern oder Wirtschaftsprüfern ist diese Betriebsversicherung auch eine Pflicht.

Für Beratungsberufe wie Managementberater, Makler oder andere Dienstleister kann auch die Berufshaftpflichtversicherung eine vernünftige Versicherungspolice sein. Es ist zu berücksichtigen, dass es bei dieser Form der Betriebshaftpflichtversicherung auch explizit Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen für Sonderberufe, z.B. Ingenieur, Architekt, etc. als Betriebshaftpflichtversicherung gibt. Bei der finanziellen Verlusthaftpflichtversicherung handelt es sich um eine Betriebshaftpflichtversicherung für Arbeitsgruppen, die aufgrund ihrer Beratungstätigkeit die finanziellen Interessen anderer schützen.

Mit anderen Worten, eine besondere Betriebshaftpflichtversicherung für Beratungs-, Prüfungs- und ausführende Fachgruppen, die als Betriebsversicherung weit über die Betriebshaftpflichtversicherung hinausgeht. Mit dieser Betriebsversicherung werden mögliche Schadenersatzansprüche von Auftraggebern, Arbeitnehmern, Besuchern oder Zulieferern abgedeckt. Diese Betriebshaftpflichtversicherung ist somit eine Rückdeckungsversicherung, die, wie bei den beiden oben genannten Betriebshaftpflichtversicherungen, den Schaden gegenüber Dritten absichert.

Mit dieser Firmenversicherung wird der Versicherungsschutz für Personen-, Sach- und Geldschäden abgedeckt. Die Umwelthaftung ist als verlängerte Betriebshaftpflichtversicherung zu verstehen. Die Betriebsversicherung schützt vor Klimaschäden (Luft, Gewässer, Boden), die durch die Verunreinigung eines Betriebes oder einer aus dem Betrieb eines Betriebes resultierenden Aktivität entstehen. Ein Firmenversicherungsvertrag, der Sie gegen eventuelle Transportschäden durch die Benutzung Ihres Fahrzeugparks versichert.

Die Firmenversicherung umfasst Sach-, Vermögens- und Personenschäden. Der Schaden an Ihrem eigenen Auto wird jedoch durch die Kaskoversicherung und nicht durch die Kfz-Haftpflichtversicherung als Betriebsversicherung abgedeckt. Es handelt sich um eine Firmenversicherung, die alle Schadensfälle an Dritten aufgrund von fehlerhaften Produkten Ihres Unternehmens absichert. Diese Betriebshaftpflichtversicherung kann mit der oben genannten Betriebshaftpflichtversicherung kombiniert werden.

Bei der Produkthaftung handelt es sich um eine Betriebsversicherung, die für das verarbeitende Gewerbe sowie für Zulieferer und Betreiber ausdrücklich von Bedeutung ist. In vielen Bereichen ist eine Betriebshaftpflichtversicherung empfehlenswert und in einigen Fällen gar verpflichtend! Es gibt neben den unterschiedlichen Formen der Betriebshaftpflichtversicherung eine Vielzahl wichtiger Betriebsversicherungen, von denen wir Ihnen einige kurz erläutern werden.

Dies ist eine Firmenversicherung, die Betriebsbeschädigungen an Geräten und Einrichtungen abdeckt. Bei Betriebsunterbrechungen übernimmt diese Betriebsversicherung Ihren Umsatzverlust. Konkret übernimmt diese Direktversicherung die Betriebskosten für einen bestimmten Zeitabschnitt sowie den entgangenen Gewinn. In diesem Fall werden die Betriebskosten für einen bestimmten Zeitabschnitt übernommen. Für seine Mitarbeiter gibt es eine Vielzahl von Betriebsversicherungen, die der Auftraggeber abschliessen kann.

Dies sind in der Regelfall Betriebsrenten- oder Unfall-Versicherungen, aber auch oft über die Berufsgenossenschaften obligatorisch. Dazu gehören aber auch kapitalbildende Personenlebensversicherungen oder Fondsgebundene Personenlebensversicherungen - meist werden sie dann als Erstversicherungen bezeichnet. Für den Fall eines Arbeitgeberwechsels hat der Mitarbeiter die Option, diese Betriebsversicherung bei sich zu führen.

Mit dieser Betriebsversicherung können Sie als Unternehmer Ihre Arbeitnehmer an Ihr Unternehmen bindet. Die Sozialversicherungsbeiträge sind auch in der Betriebsversicherung für Arbeitnehmer enthalten. Der Rechtsschutz als Betriebsversicherung muss den einzelnen Berufsbereich über den Grundschutz hinaus abdecken. Es gibt eine Vielzahl von gewerblichen Rechtsschutzversicherungen, die einen großen Teil der universellen Arbeitsbereiche abdecken.

Ausschlaggebend bei dieser Art der Betriebsversicherung ist, dass Sie den Umfang des Versicherungsschutzes Ihren Bedürfnissen entsprechend gestalten und ausbauen können. Darüber hinaus bietet die Betriebskrankenkasse Schutz für eine Vielzahl von Schadensfällen. Unter den vielen Spezialbetriebsversicherungen finden sich vor allem Feuerversicherungen, Sturmversicherungen, Elektroversicherungen, Leitungswasserversicherungen, Vertrauensschadenversicherungen, Transportversicherungen, Gebäudeversicherungen, Inventarversicherungen, Forderungsausfallversicherungen, Exportkreditversicherungen und vieles mehr.

Nicht nur die operativen sondern auch die privatwirtschaftlichen Gefahren dürfen nicht außer Acht gelassen werden - eine Krankenkasse ist obligatorisch! Bei den hier gezeigten Betriebsversicherungen handelt es sich nur um eine kleine Ausschnittmenge. Dies trifft prinzipiell auch auf Betriebsversicherungen zu: Als Gründer eines neuen Unternehmens sollten Sie sich überlegen, welche Gefahren für Ihr Unternehmertum ausdrücklich vorhanden sind und wie hoch die wirtschaftlichen Folgen sein würden.

Unterhalten Sie sich mit mehreren Experten über Ihre persönlichen operationellen Risken, um die richtige Betriebsversicherung zu ermitteln. Erhalten Sie mehrere Kostenvoranschläge und vergleicht Geschäftsversicherungen.

Mehr zum Thema