Was Braucht man an Versicherungen

Welche Versicherung benötigen Sie?

Haben Sie keine guten Zähne oder ist Ihre Zahnhygiene nicht so gut, kann es für Auszubildende sinnvoll sein, eine zusätzliche Zahnversicherung abzuschließen. Das Thema Versicherung dürfte auch Kopfschmerzen bereiten. Welche Art von Versicherung sollte ich als Mieter einer Wohnung abschließen? Das ist die Art und Weise, wie eine Versicherung funktioniert: Erst wenn der Schaden eingetreten ist, merkt man wirklich, wie dringend man sie braucht.

Versicherung für Berufseinsteiger: Was brauchen Sie wirklich?

Neben den Kosten für Wohnen und Lebenshaltung zählen auch diverse Versicherungen zur Basisausstattung des Lebensstils. Deshalb müssen Sie, wenn Sie Ihre Karriere beginnen, Ihre Aufwendungen gut planen und genau überlegen, welche Versicherungen für Berufsanfänger wirklich von Bedeutung sind. Die Versicherungen, die im heutigen Alltagsleben unverzichtbar sind, umfassen sowohl gesetzliche als auch freie Deckungen.

Folgende Voraussetzungen repräsentieren die drei Grundpfeiler der Nachwuchsversicherung: Die Krankenkasse ist in Deutschland verpflichtend. Darüber hinaus hat der Bundesgesetzgeber die Krankenpflegeversicherung auch als weitere obligatorische Versicherung mit der Krankenkasse und ihren Anbietern verknüpft. Der Beitrag zur GKV ist abhängig von Ihrem Einkünften. Zudem offerieren viele Versicherungen eine Privatkrankenversicherung.

Privatversicherungen setzen ihre Prämien auf verschiedenen Ebenen und zahlreiche Tarife einkommensunabhängig fest. Sie berücksichtigen im Unterschied zur Pflichtversicherung oft bereits bestehende Bedingungen bei der Prämienberechnung. In der Regel sind die Honorare für den Privaten deutlich über den Beiträgen zur Pflichtversicherung. Im Gegenzug bietet die PKV attraktive Dienstleistungen und die Übernahme von Kosten für Sonderbehandlungen an.

Wenn Sie zuvor bei Ihren Erziehungsberechtigten versichert sind, müssen Sie zu Beginn Ihrer Karriere entscheiden, welche Versicherung Sie tatsächlich benötigen. Sie als fest angestellter Mitarbeiter mit einem Gehalt unterhalb der so genannte Pflichtversicherungsgrenze sind nicht wahlfrei. Sie müssen sich bei der GKV eintragen. Für Berufsanfänger gibt es keine besonderen Versicherungen im Falle einer Krankheit.

Andererseits haben Sie als Selbstständiger, als Staatsbeamter oder Anwärter sowie als Arbeitnehmer mit einem über der obligatorischen Grenze liegenden Gehalt die Möglichkeit, zwischen gesetzlicher und privater Gesundheitsvorsorge zu wählen. Die Privathaftpflichtversicherung ist eine der bedeutendsten Versicherungen für Berufsanfänger. Die Versicherung umfasst Sachschäden an Menschen sowie Sach- und Vermögensschäden.

Warst du bis zum Ende deiner Ausbildung bei deinen Erziehungsberechtigten versichert, benötigst du zu Beginn deiner Karriere eine eigene Betriebshaftpflichtversicherung. Die Invaliditätsversicherung ist daher eine der Grundversicherungen für Berufsanfänger. Bei Invalidität gilt ohne Deckung nur die gesetzlich vorgeschriebene Vorsorge. Der Anspruch, den ein gewöhnlicher Mitarbeiter an die obligatorische Pensionsversicherung geltend machen kann, ist im Falle einer Arbeitsunfähigkeit sehr niedrig.

Damit ist die Beitragshöhe für den Versicherungsabschluss für Berufsanfänger deutlich höher als für ältere zukünftige Versicherer. Zusätzlich zu den für Berufsanfänger unerlässlichen Versicherungen bietet eine Reihe weiterer Versicherungen den Versicherungsschutz für Einzelschäden. Die Zusatzversicherung für die ärztliche Behandlung erweitert beispielsweise die Leistung der GKV. Wenn Sie Ihr Lebensalter über die obligatorische Altersvorsorge hinaus sichern wollen, können Sie aus einer großen Anzahl von Offerten aussuchen.

Das Spektrum der Altersvorsorge reicht von der Riester-Rente und der Privatrente über den Sparvertrag bis hin zur Lebenslänglich. Zudem kann der abgeschlossene Privatunfallversicherungsschutz die Arbeitsunfähigkeitsversicherung teilweise ausgleichen.

Mehr zum Thema