Versicherungen die man haben sollte

Eine Versicherung, die du haben solltest

was für eine Versicherung du brauchst, welche Versicherung du haben solltest. Bedeutende Versicherungen, die jeder haben sollte. Alle Menschen brauchen jederzeit eine Kranken- und Privathaftpflichtversicherung. Welche Versicherungen sind nicht unbedingt notwendig? Was sollten Sie überprüfen, was sollten Sie stornieren?

Bei welchen Versicherungen sollte man sich versichern? Was macht Sinn?

Viele Bundesbürger sind nicht bestens abgesichert und haben entweder zu viele oder zu wenige Versicherungen. Doch welche Versicherungen sollten Sie haben? Inwiefern sind Versicherungen von Bedeutung und damit wirklich vernünftig? Welche Versicherungen sind nicht zwingend erforderlich? Dem bin ich auf den Grund gekommen und habe untersucht, welche Versicherungen nach Ansicht von Fachleuten erforderlich sind und welche nicht.

Der Sinn einer Krankenversicherung ist natürlich in erster Linie von der jeweiligen Lebenslage (Alter, Beruf, Hobbys, Besitz, Zivilstand etc.) und von den eigenen Vorstellungen und/oder Anforderungen abhängt. Deshalb ist es logisch schwer, allgemeine Angaben darüber zu machen, ob man die eine oder andere Krankenversicherung benötigt oder nicht (dies gilt insbesondere für die Verträge in Ziffer 2 unten):

Mit welchen Versicherungen kann es Sinn machen?). Dennoch gibt es einige Versicherungen, die jeder benötigt und die für jeden unentbehrlich sind (Versicherungen, die das eigene Überleben sichern, sind besonders wichtig!). Demgegenüber gibt es natürlich auch Verträge, die nach Ansicht vieler Versicherungsspezialisten im Prinzip nicht benötigt werden und daher für die meisten Menschen nicht vonnöten sind.

Beginnen wir also: Erstens: Welche Versicherung sollten Sie haben? Welche Versicherungen könnten Sinn machen? Welche Versicherungen sind für die meisten mehr oder weniger nutzlos oder überflüssig? Sie können sich gegen zahllose Ereignisse absichern. Doch viele Verträge sind einfach nutzlos oder bereits durch andere Versicherungen gedeckt.

Weitere Informationen und Hinweise zum Themenbereich Versicherung finden Sie hier in meinem Versicherungsführer.

Versicherungs-Check: Welche Versicherungen sind von Bedeutung?

Nicht immer ist es einfach zu verfolgen, welche Privatversicherung von Bedeutung ist und welche nicht. Die Konsumenten sollten zunächst Versicherungspolicen miteinander vergleichen, bevor sie eine Police abschliessen, um das für ihre persönlichen Belange bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis zu eruieren. Wenn es um Versicherungen geht, spart man am meisten, wenn man keine unnötigen Versicherungen abschließt und gewinnt am meisten, wenn man alle notwendigen Versicherungen hinter sich hat.

Als weitere Einsparmöglichkeiten kommen ein Selbstbehalt oder der Abschluss mehrerer Verträge bei einem Dienstleister in Frage. Als vernünftig wird in erster Linie die Absicherung von wirtschaftlichen, sehr belastenden oder sogar existenzbedrohenden Schadensfällen angesehen, die in besonders schweren Faellen in die Millionen gehen und damit zu einem wirtschaftlichen Verfall führen koennen. Eine Haftpflichtversicherung ist nach Ansicht eines Sachverständigen unerlässlich, denn sie tritt ein, wenn Sie anderen Schaden verursacht haben, auch wenn dies durch grobe Fahrlässigkeit geschehen ist.

Andererseits sind viele Versicherungen einfach entbehrlich; ein oft genanntes Beispiel ist die Personenunfallversicherung. Überprüfen Sie daher immer einzeln für Ihren individuellen Fall, ob eine Krankenversicherung für Sie vernünftig ist. Es kann jedoch durchaus sein, dass eine Versicherungspolice, die oft als nicht notwendig eingestuft wird, für Sie durchaus logisch ist.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, empfiehlt es sich, eine persönliche Beratung durch einen Sachverständigen, z.B. einen Versicherungsmakler, einzuholen. Das Rezept für die passende Versicherungssituation könnte lauten: Absichern Sie sich gegen alle großen existenzgefährdendenden Gefahren und Schadensereignisse und verzichten Sie auf unnötig kleine Versicherungen, die Sie nicht benötigen. In Deutschland sind einige Versicherungen obligatorisch, darunter die GKV (sofern Sie keine private Versicherung oder andere Deckungsansprüche im Krankheitsfall haben) oder die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung, wenn Sie Kfz-Besitzer sind.

Weitere Privatversicherungen sind nicht obligatorisch und werden auf freiwilliger Basis abgeschloss. Eine Privathaftpflichtversicherung ist nicht obligatorisch, aber eine absolut empfohlene Privatversicherung. Eine persönliche Haftung wird als die bedeutendste Privatversicherung angesehen. Für Fachleute ist die BU auch für jeden nützlich, der von seinem Erwerbseinkommen lebt. Für jeden, der von seinem Einkommen leben möchte. Manche Richtlinien können für gewisse Gruppen von Menschen sehr nützlich sein und nicht für andere.

Es ist natürlich nicht möglich, im Allgemeinen zu entscheiden, auf welche Versicherungen man verzichten kann, da die eine oder andere Politik, die für viele unnötig ist, für gewisse Gruppen von Menschen sehr bedeutsam sein kann. Sicher ist jedoch, dass es in Deutschland eine Reihe von Versicherungsgesellschaften gibt, die in erster Linie etwas für den entsprechenden Leistungserbringer leisten, aber keinen großen Zusatznutzen für die Versicherungsnehmer mitbringen.

So hat der Bundes der Versicherungsgesellschaften (BdV) eine Aufstellung der für die meisten Menschen überflüssigen Privatversicherungen erstellt: Krankenhaus-TagesgeldversicherungIn der Praxis ist dies nur für Selbständige von Bedeutung. GepäckversicherungDie Versicherungsgesellschaften bezahlen hier nur in den seltensten Fällen den vollen Betrag, da ihnen oft Fahrlässigkeit vorzuwerfen ist. Versicherungen gegen "inländische Notfälle" müssen den Mietern den selbstverschuldeten Schaden an gemieteten Objekten auch aufbringen.

Gelder, die sie zurückerhalten, wurden im Voraus bezahlt. Welche Leistungen bieten Privatversicherungen und welche sind lohnenswert? Welche einzelnen Privatversicherungen abgedeckt sind und welche im Grunde genommen vernünftig sind, entnehmen Sie der folgenden Tabelle. Übernahme von Schäden, die von Ihnen und einer mitversicherten Person gegenüber Dritten entstehen (sowohl Personen- als auch Sachschäden), sofern nicht Vorsatz vorliegt.

Die bedeutendste private Versicherung, da das deutsche Recht unbegrenzte Schadenersatzansprüche zulässt. Bezahlt im Regelfall im Rahmen eines Rechtsstreites Anwaltshonorare, Gerichtsgebühren, Zeugenhonorare/Expertengebühren, Bußgelder und Gebühren des Widersprechenden, wenn diese vom Versicherungsnehmer zu Lasten des Versicherungsnehmers zu tragen sind. Die anfallenden Gebühren werden in Abhängigkeit von der vertraglich vereinbarten Menge oder ohne Einschränkung der Deckung erstattet. Versichert sind Schadensfälle, die Sie bei anderen Straßenbenutzern im Strassenverkehr verursachen.

Versichert gegen Beschädigungen des eigenen Fahrzeugs durch Feuer, Marderbiss, Wild, Explosion, Raub, Stromschlag, Glasbruch oder höhere Gewalt. Mitversicherung. Umfassende Versicherung gegen alle Beschädigungen an Ihrem Wagen. Sie deckt im Unterschied zur Teilkaskoversicherung auch Schadensfälle durch selbstverschuldete Unfälle, Zerstörungen oder Selbstmord. Erstattungen für die Reisekosten von Ferienreisen, wenn diese nicht durchgeführt werden können.

Versicherungsereignis im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen. Leistungsauslöser sind nach dem Tode der betroffenen Person an die Hinterbliebenen (Todesfallversicherung), zu einem festgelegten, vorab festgelegten Zeitraum (Erlebensfallversicherung) oder auch bei Auftreten einer schwerwiegenden Erkrankung, Pflegebedarf usw. möglich. Die Leistungen können an den Hinterbliebenen zum Todeszeitpunkt der betroffenen Person gezahlt werden. Die ausgezahlten Geldbeträge erlöschen, wenn der Begünstigte vor der Versicherungsnehmerin stirbt. Generell betrachtet die nach der Haftpflichtversicherung am zweitwichtigsten Privatversicherung.

Bei älteren Menschen ist die Krankenversicherung oft kostspielig. Wer bei der Privatversicherung einsparen will, sollte sich zunächst Gedanken darüber machen, welche Versicherungen für ihn und seine persönliche Lebensumstände wirklich Sinn machen. Brauchst du wirklich eine Unfallversicherung, wenn du während der Arbeitszeit im Arbeitszimmer sitzt und eine kurze Heimreise hast? Andererseits sollten Sie nicht auf einige Versicherungen auslassen, die für Sie selbst von Bedeutung sind und auch auf Veränderungen in Ihrer Lebensumstände frühzeitig mitwirken.

Wenn Sie z.B. eine Liegenschaft kaufen, kann eine Hausratversicherung auf einmal ausreichen. Die Lebenssituation ist vielschichtig, auch die Versicherung - wenn Sie Ihre Verträge an Ihre persönlichen Anforderungen anpassen, können Sie Kosten einsparen. Wer feststellt, dass er für sinnlose Versicherungen bezahlt, sollte überschüssige Versicherungen stornieren. Der vielleicht bedeutendste Hinweis von allen: Vergleiche sie.

Schliessen Sie nicht nur die erste Versicherungspolice ab, sondern vergleiche unterschiedliche Dienstleister. Für viele Verträge gibt es große Kostenunterschiede, während der Nutzen gleich bleibt. Wenn Sie drei oder vier Versicherungen bei demselben Provider abschließen, können Sie Geld einsparen. Zahlreiche Versicherungsgesellschaften gewähren Mengenrabatte, um ihre Kundschaft zu bindet.

Es kann z.B. Sinn machen, Hausrat-, Haftpflicht-, Wohngebäude- und Naturgefahrenversicherung aus einer einzigen Quelle abzuschliessen. Wer mit einer Versicherungsgesellschaft einen Selbstbehalt vereinbart, kann die Versicherungskosten reduzieren. Den Teil der Schadenregulierungskosten tragen Sie als Debitor bis zur Hoehe des Selbstbehalts selbst. Sämtliche darüber hinausgehenden Aufwendungen gehen zu Lasten der Versicherungsgesellschaft.

Dafür reduziert der Dienstleister die anfallenden Gebühren für die entsprechende Versicherung. Ein Selbstbehalt ist insbesondere bei der Kfz-Versicherung nützlich. Ein Selbstbehalt kann auch bei Versicherungen wie der Hausratversicherung oder der Rechtschutzversicherung nützlich sein, da schwere Gebäudeschäden und der Eintritt eines rechtlichen Streits nicht zu erwarten sind.

Ein Selbstbehalt ist auch bei der Privatkrankenversicherung sinnvoll, sofern Sie nicht an einer chronischen Erkrankung leiden. Junge und gesunde Menschen profitieren oft über Jahre von geringeren Selbstbeteiligungskosten.

Mehr zum Thema