Unfallversicherung Versicherte

Notfallversicherung Versicherte Personen

In der privaten Unfallversicherung können mehrere Personen gegen Unfallrisiken versichert werden. Der Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung (GUV) kann durch Gesetz, Gesetz oder auf freiwilliger Basis bestehen. Die Unfallversicherung deckt Arbeiter, Angestellte und Auszubildende. Die maximale Höhe des versicherten Verdienstes in der Unfallversicherung. Gesetzliche Unfallversicherung - wer wir sind.

Versicherungsnehmer - Enzyklopädie der Unfallversicherung

Aufgrund mehrerer falscher Login-Versuche wird dieses Konto für eine weitere Std. gesperr. Die E-Mail-Adresse ist nicht richtig. Gib deine E-Mail-Adresse ein. Das Kennwort ist nicht richtig. Gib dein Kennwort ein. Die E-Mail-Adresse ist nicht richtig. Gib deine E-Mail-Adresse ein. Aufgrund mehrerer falscher Login-Versuche wird dieses Konto für eine weitere Std. gesperr.

Das Kennwort ist nicht richtig. Gib dein Kennwort ein. Gib deine E-Mail-Adresse ein. Du bekommst von uns einen Aktivierungslink zur Verlängerung deines Passwortes. Eine E-Mail mit einem Aktivierungslink, um das Kennwort zurückzusetzen. Falls Sie diese E-Mail nicht bekommen haben, überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner.

Die E-Mail-Adresse ist uns noch nicht bekannt. Die E-Mail-Adresse ist nicht richtig. Nennen Sie uns eine E-Mail-Adresse. In diesem Fall wähle ein Kennwort. Die Passwörter sind zu kurz. Wiederhole dein Kennwort.

Versichert sind Personen, die in der obligatorischen Unfallversicherung versichert sind[Glossar].

Laut der gesetzlich vorgeschriebenen Unfallversicherung in Deutschland: Der Versicherungsschutz der gesetzlich vorgeschriebenen Unfallversicherung umfasst eine Vielzahl von Gruppen von Personen in unserem Hause. Dabei werden die Versicherungsverhältnisse individuell erfaßt, auch wenn es eine Mehrfachanlage für Einzelpersonen geben kann. mitversichert. Versicherte sind die im Betrieb tätigen Landwirtschaftsunternehmer, deren Ehepartner oder Lebensgefährten sowie Familienangehörige.

Mit der Unfallversicherung werden auch Menschen geschützt, die im Sinne des Allgemeinwohls tätig werden. Dazu gehören im Gesundheitsdienst, in der Sozialarbeit, sowie im Katastrophenschutz kostenlos, insb. ehrenamtliche. Mit der Unfallversicherung werden auch Menschen während der Aus- und Weiterbildung geschützt. Mitversichert sind auch solche Kleinkinder, die bestimmte Kindertagesstätten (z.B. Kindergärten, Kindertagesstätten) besuchen, und solche, die allgemeine oder berufliche Bildungsgänge besuchen, sowie die Beteiligung an Betreuungsaktivitäten, die von der Waldorfschule direkt vor oder nach der Waldorfschule oder in Zusammenarbeit mit dieser durchgeführt werden.

Darüber hinaus sind Versicherte, die im Zuge der Eigenhilfe am Wohnungsbau, einschließlich der Erschließung und Bewirtschaftung des Grundstücks, der Vorbereitung von Wirtschaftseinrichtungen und des Baus von Gemeinschaftseinrichtungen beteiligt sind, wenn durch das Bauprojekt öffentlich subventionierter Wohnungsbau entstehen soll. In der Unfallversicherung sind auch Menschen bei der Durchführung von ärztlichen Rehabilitationsmaßnahmen oder einer Vorsorgemaßnahme auf Rechnung eines Unfallversicherers nach der Berufskrankheitsverordnung mitversichert.

Ebenfalls unfallversichert sind Menschen, die auf Antrag einer Rehabilitationseinrichtung diese Einrichtung oder eine andere Einrichtung besuchen, um sich auf die Teilnahme am Erwerbsleben vorzubereiten. Ausgewählte Angaben zu den Versicherten in der obligatorischen Unfallversicherung: Tabellen:

Mehr zum Thema