Unfallversicherung Reitbeteiligung

Die Unfallversicherung Teilnahme am Fahrgeschäft

Benötige ich eine spezielle Versicherung für Kinderreiten? Juristische Probleme im Zusammenhang mit der Teilnahme am Fahrgeschäft. Reitsport ist eine Sportart mit hohem Unfallrisiko. Fahrer einer Reitbeteiligung benötigen eine gute Unfallversicherung. Die Haftpflichtversicherung des Tierhalters sowie eine private Unfallversicherung sind daher ein Muss für die Reitbeteiligung.

Unfall-Versicherung für Reiterbeteiligungen - Fischer Versicherungsmakler GesmbH

Die Reitunfallversicherung sieht nur in sehr wenigen Fällen die Deckung von Reitsportbeteiligungen vor. Natürlich gehört es nicht zu Ihren Pflichten als Pferdehalter, sich um den Unfallschutz Ihrer Reitbeteiligung an kümmern zu kümmern. Dennoch â" stürzt die Reitbeteiligung Ihres Pferdes, so fühlen selbst viele dafür Verantwortliche und möchten die Reitbeteiligung nicht darauf hinweisen, dass sie sich gegenÃ?

Deshalb haben wir in unserem "Schreiben zum Schutz des Pferdes" eine sehr kostengünstige Rückversicherung von Reitsportbeteiligungen aufgenommen. Sie kann bis zu drei Reitveranstaltungen pro Reiterschutzschreiben versicher. Die Deckung dieser zusätzliche beträgt nur 2,50 â' pro Jahr. Existiert eine Reitbeteiligung für eine Personen auf mehreren Pferde, ist die Reitbeteiligung im Umgang mit allen Tieren abgesichert.

Deine Fahrten sind dann mit hoher Versicherungssumme absicher. Achten Sie besonders auf die Versicherungssumme, wenn Sie die Reitunfallversicherung untereinander oder die Versicherung für Reitsportbeteiligungen gegenüberstellen. Ein Invaliditätssumme von z.B. 10000 â' ¬ ist am Ende nicht wirklich hilfreich für Ihre Reitbeteiligung. Weil welche Veränderungen an Wohnung und Fahrzeug mit einer Summe von ca. 100.000 Ð? ï?

Mit einem Querschnittslähmung (100 % Invalidität) nach einem Fahrunfall müssen steht unserer Ansicht nach 100. 000 â' auf dem Verfügung, um wirklich mithelfen zu können. Im Gegensatz zur Reiter-Unfallversicherung (Basic, Comfort, Premium) gilt der Unfallschutz nur für die Zeit, in der während sich mit Ihrer Reitbeteiligung mit Ihren Rindern beschäftigt. Mit Hilfe der Reitbeteiligung an der Pferdebehandlung durch den Veterinär, Hufschmied, Hufschmied, Huforthopäden, Pferdephysiotherapeut, Pferdeheiler, Pferdeosteopath, Klauentechniker, Pferdezahnärzte, etc.

So gibt es keinen Versicherungsvertrag mehr für z.B. die Anreise mit dem PKW in den Reiterhof, für Unfälle Unfälle während während während die Arbeiten oder andere Freizeitaktivitäten. Eine solche 24-Stunden-Berichterstattung ist nur möglich, wenn sich die Reitsportteilnehmer über den Reiterschutzbrief sichern. Es wird empfohlen, dass alle Pferdebesitzer dies auch ihren Reitveranstaltungen anbieten. Der Monatsbeiträge für eine 24-Stunden-Sicherheit ist wirklich der überschaubar.

Für die Teilnahme am Reitsport muss ein schriftlich fixierter Vertrag bestehen - wir raten Ihnen, diesen bereits mit dem Antrag zu unterbreiten. Das Unglück muss sich innerhalb des oben genannten Zeitraums zugetragen haben (Umgang mit dem Pferd). So können Sie beispielsweise im "Reiterschutzbrief" auch die Knochenfrakturklausel absichern. Bei uns bekommen Sie bis zu 5000 â' zum Beispiel eine Bruchstelle der Schädeldaches oder der Schädelbasis.

Ebenso kann die Leben-Unfallpension in Höhe von 500 â' pro Kalendermonat (bei einer Verdopplung auf 1000 â' pro Kalendermonat mit einem Invalidität von über 90%) nur im "Reiterschutzbrief" gesperrt werden. Eine Erstattung bis zu 500 â' zum aktuellen Wert für Reitausrüstung (Hosen, Trensen, Reithelme, Handschuhe, etc.) wird nicht gewährt für Reitsportbeteiligungen.

Mehr zum Thema