Unfallversicherung Krankenhaustagegeld

Notfallversicherung Krankenhaustagegeld

Spitaltagegeld bei Unfall für Privatpersonen. Um einen Überblick über den möglichen Versicherungsschutz unserer privaten Unfallversicherung zu geben. Hat das Krankenhaustagegeld nur für Selbständige einen Sinn? Bezahlt jede Unfallversicherung ein Krankenhaustagegeld? Die Taggeldleistung kann Teil des Vertrages einer Unfallversicherung sein.

Spitaltagegeld in der Unfallversicherung

Etwa 30 Prozentpunkte der in Deutschland lebenden Menschen haben eine persönliche Unfallversicherung mitversichert. Eine Privatunfallversicherung deckt vor allem den Fall der Erwerbsunfähigkeit wirtschaftlich ab. In der PKV existiert ein Erwerbsunfähigkeitsfall in jedem erkennbaren Erwerbsmind: Der Invaliditätsgrad: Die Privatpolice erlaubt neben der Erwerbsunfähigkeitssumme als Hauptschwerpunkt der Unfallversicherung die Aufnahme einer Vielzahl von zusätzlichen Leistungen wie z. B. Bergelohnungskosten oder ein Heilungskostenzuschuss.

Viele Unfallversicherungen beinhalten auch Aufwendungen für Schönheitsoperationen oder eine Todesfallleistung. In einer privaten Unfallversicherung ist daher neben der Deckung im Falle einer Invalidität ein umfassendes Zusatzpaket an Zusatzleistungen inbegriffen. Eine Privatunfallversicherung kann immer dann abgeschlossen werden, wenn ein Unglück zu einer Leistungsbeeinträchtigung auftritt.

Wir weisen darauf hin, dass die Privatunfallversicherung keine Fälle oder Folgen von Krankheiten abdeckt. Eine Privatzusatzversicherung ist nur zur Deckung des Unfallrisikos geeignet. Eine der beliebtesten Sozialleistungen der PKV ist das Krankenhaustagegeld, das von den Versicherungen in der Regelfall als Zusatzversorgung zur Unfallversicherung offeriert wird und damit auch die Prämie teurer macht.

Selbst unglückselige Sportunfälle können zu einem mehrwöchigen stationären Aufenthalt führen. Keiner mag es, im Spital zu liegen, und doch wollen Sie in dieser Zeit wirtschaftlich sicher sein. Freiwillige und private Versicherungsnehmer bekommen nur dann eine Krankengeldleistung, wenn sie diese Möglichkeit auch versichert haben.

Ein Krankenhausaufenthalt kann in jedem Falle auch zu finanziellen Verlusten führen, die durch eine private Spitaltagegeldversicherung oder eine Unfallversicherung mit Spitaltagegeld ausgeglichen werden können. Du kannst dich für eine private Unfallversicherung oder den zusätzlichen Krankenhaustagegeldanspruch zu einem späteren Termin entschließen. Der Betrag des Krankenhaustagegeldes in der Unfallversicherung kann den Bedürfnissen des Versicherten nachgebildet werden.

Haben Sie eine Privatunfallversicherung mit Krankenhaustagegeld erworben, zahlt Ihnen Ihre Unfallversicherung das vertragsgemäße Krankenhaustagegeld pro Tag. Die Krankenhaustagegeld ist eine zusätzliche Dienstleistung der Unfallversicherung und wird für jeden Unglücksfall gezahlt, der einen Krankenhausaufenthalt auslöst. Dieser Vorteil entfällt jedoch bei Erkrankungen. Neben dem Krankheitsgeld Ihrer Krankenversicherung bekommen Sie immer das tägliche Krankenhausgeld Ihrer persönlichen Unfallversicherung.

Besonders für Versicherte, die keine Gehaltsfortzahlung, kein oder wenig Krankmiete bekommen, ist eine Unfallversicherung mit Krankenhaustagegeld lohnend.

Mehr zum Thema