Unfallversicherung Firma

Notfallversicherungsgesellschaft

Wie Sie gute Menschen an Ihr Unternehmen binden können! Die Mitarbeiter in Deutschland sind gesetzlich in der gesetzlichen Unfallversicherung versichert, Ausnahmen bestehen nur in Ausnahmefällen. Der Beitrag dazu ist der Betriebsaufwand für ein Unternehmen. Profitieren auch Sie von der Gruppenunfallversicherung, denn freiwillige Sozialleistungen können auch steuerliche Vorteile bringen. Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nach Freizeitunfällen keine Unfallrente bei Invalidität.

Unfall-Versicherung für Unternehmen

Ob Sie Vereinsmitglieder, geschäftsführende Gesellschafter, Angestellte eines Unternehmens oder Menschen im Gesundheitssektor versichern wollen - ALTE LEIPZIGER hat für viele Branchen die richtige Unfallversicherung. Clubs wohnen von ihren Angehörigen, deshalb sollten sie besonders geschützt sein, denn ein Unglück geschah rasch! Die Unfallversicherung im Gesundheitsbereich ist für Ihre wirtschaftliche Absicherung das schönste Mittel - professionell und individuell!

"Keyman" ist der Name unserer Unfallversicherung, insbesondere für geschäftsführende Gesellschafter.

Informationen für Auslandsgesellschaften

In Deutschland sind die Mitarbeiter gesetzlich in der obligatorischen Unfallversicherung abgesichert, eine Ausnahme besteht nur in Ausnahmefällen. Für den Schutz der in Deutschland tätigen Mitarbeiter ist es irrelevant, dass ihre Gesellschaft ihren Wohnsitz im Inland hat. Um die Unfallversicherung in die Lage zu versetzen, ihre Arbeit verrichten zu können, müssen sich alle Gesellschaften bei der zustÃ??ndigen Unfallversicherung anmelden.

Gleiches trifft auf Gesellschaften zu, die keinen Firmensitz in Deutschland haben, aber Menschen in Deutschland beschäftigt. Die Gesellschaft muss in diesem Falle einen Prokuristen in Deutschland benennen. Der Firmensitz der Gesellschaft ist der Standort des inländischen Geschäftssitzes. Gibt es keine Niederlassung in Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Vertretungsberechtigten der Geschäftssitz der Gesellschaft.

Ist noch kein Prokurist bestellt, ist der Sitz der Gesellschaft Berlin. Sind Ihre in Deutschland tätigen Mitarbeiter in der obligatorischen Unfallversicherung versichert, müssen Sie einen Beitrag zur Unfallversicherung leisten. Sie bekommen vom verantwortlichen Unfallversicherungsträger eine Mitteilung über die Beitragshöhe. Folgendes trifft auf Mini-Jobber in privaten Haushalten im Auslande ( "Hausangestellte", Hausangestellte, Gartenarbeiter, Babysitter) zu, die in Deutschland leben:

Die Mitarbeiter werden vom Auslandsbudget unter anderem über das Haushaltsprüfungsverfahren unmittelbar bei der Ministerium für Unfallversicherung (Knappschaft Bahn See) erfasst. Wenn Ihre Mitarbeiter nur in Deutschland oder darüber hinaus in anderen Ländern tätig sind, können andere Vorschriften gelten: Wenn Sie einen Mitarbeiter im Zuge eines Auslandsarbeitsverhältnisses für einen begrenzten Zeitraum nach Deutschland entsenden, existiert eine Station.

Bei Erfüllung der Anforderungen für die Einreise nach Deutschland sind Ihre Mitarbeiter nicht nach nationalem Recht abgesichert. Eine weitere Besonderheit ist, wenn Ihr Mitarbeiter in mehreren Mitgliedsstaaten innerhalb Europas arbeitet, was mehrere kleine Jobs beinhalten kann. Ihr Mitarbeiter ist in diesen Ausnahmefällen möglicherweise nicht den Bestimmungen der Sozialversicherungsvorschriften unterworfen.

Mehr zum Thema