Unfallversicherung Abschließen

Eine Unfallversicherung abschließen

Bei der Unfallversicherung sind auch die rechtlichen Leistungen sehr gering, eine private Sicherheit kostet nur wenig Geld. An dieser Stelle kommt Ihre Unfallversicherung ins Spiel - sie bietet weitere finanzielle Vorteile, weltweit. Im Rahmen der sozialen Sicherheit ist die Unfallversicherung für alle Bürger gesetzlich vorgeschrieben. Häufig gestellte Fragen - Antworten auf Ihre Fragen zur privaten Unfallversicherung. Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie eine Unfallversicherung abschließen sollen?

WISO-Tipp des ZDF: Unfallversicherung abschließen oder nicht?

WISO Tipp beschäftigt sich in der vorliegenden Nummer des ZDF WISO mit der privaten Unfallversicherung. Wofür eine Zusatz-Unfallversicherung Sinn macht und was zu beachten ist, bevor man eine Police abschließt, erläutern die Fachleute. Außerdem wird die Problematik geklärt, ob die PKV eine sinnvolle Ergänzung zur BU ist. Der WISO-Tipp vom 25.07.2016 beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie nützlich die Privatunfallversicherung ist.

Darüber hinaus sollten Menschen mit gesundheitsgefährdenden Freizeitbeschäftigungen wie Motorrad-, Ski- oder Extremsportarten eine Privatunfallversicherung abschließen. Die Privatunfallversicherung bezahlt, wenn sich ein Arbeitsunfall außerhalb des Arbeitsplatzes ereignet und dies permanente gesundheitliche Konsequenzen hat. Unsere Tipp: In diesem Artikel haben Sie die Mýglichkeit, einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich der Unfallversicherung zu beantragen oder gleich im Internet abzuschlieýen.

Laut den Verbraucherschützern kann "die Unfallversicherung nie als wirkliche Option zur Invalidenversicherung betrachtet werden". Die Unfallversicherung würde nur in wenigen Ausnahmefällen ausreichen, um die BU-Versicherung zu ersetzen. Denn nur ein kleiner Teil der Arbeitsunfähigkeit wird durch einen Arbeitsunfall hervorgerufen. Auch die Unfallversicherung bezahlt nur, wenn eine bleibende Behinderung durch einen Arbeitsunfall entstanden ist.

Inwieweit sollte die Deckungssumme für die Unfallversicherung hoch sein? Einig sind sich die Fachleute, dass ein Arbeitsunfall für einen Mindestbetrag von EUR 10.000,- versichert sein sollte. Soll die Deckungssumme vom Invaliditätsgrad abhängen, wird ein Tarife mit "Progression" empfohlen. Selbst wenn die Summe auf den ersten Blick sehr hoch klingt, ist zu beachten, dass im Falle eines Unfalls auch die Ferienwohnung oder das Ferienhaus auf behindertengerechte Weise umgerüstet werden muss.

Der WISO-Experte empfiehlt, Zölle mit einer Prämienrückerstattung zu vermeiden. Dies bedeutet, dass die Versicherten, wenn die Unfallversicherung nicht erforderlich ist, einen Teil der bezahlten Beträge erneut erhalten. Bei der Unfallversicherung mit Beitragsrückerstattung sind die Prämien wesentlich höher als bei den üblichen Tarifen. Es kann nicht allgemein gesagt werden, ob ältere Menschen eine Privatunfallversicherung abschließen sollen oder nicht.

Ältere Menschen sind noch sehr beschäftigt und es besteht daher ein entsprechendes Unfallrisiko. Es ist daher sinnvoll, eine Unfallversicherung für Ältere mitzunehmen. Andererseits sind Ältere nicht mehr von ihrer Arbeit abhängig, da die Pension ungeachtet ihres Gesundheitszustandes ausbezahlt wird. Eine Unfallversicherung, die nicht ganz so hoch dotierte Deckungssummen (< EUR 100.000,-) enthält wie bei arbeitenden Menschen, ist daher die empfohlene Lösung.

Damit können auch die Monatsprämien für die Privatunfallversicherung erheblich gesenkt werden. Besonders nützlich ist die persönliche Unfallversicherung für Kinder und Jugendliche. Nach Expertenmeinung sollten die Preise jedoch eine erhöhte Deckungssumme mit einbeziehen. Bei einem Unfall mit bleibenden Sachschäden schlagen wir eine Summe von mindestens EUR 2.000 vor.

Für Interessierte an der Unfallversicherung hat der Verband der Versicherungsnehmer wesentliche Hinweise zusammengefasst: Profitieren Sie jetzt von unserem kostenfreien Unfallversicherungsvergleich und erfahren Sie mehr über die Vorteile und den Beitrag zur PKV. UnabhÃ?ngige Gutachter beraten Sie kostenfrei und unverbindlich Ã?ber die Preise und Möglichkeiten der PKV. diese Warte.

Mehr zum Thema