Unfall Krankenversicherung

Notfallkrankenversicherung

Die Versicherungsgesellschaften definieren den Begriff "Unfall" relativ klar: Anstatt durch die USA zu reisen? Bei der Krankenversicherung müssen sich die Versicherten durch einen Selbstbehalt und einen Selbstbehalt an den Behandlungskosten beteiligen. Mit Ihrer Zusatzversicherung garantieren wir Ihnen die weltweit beste medizinische Versorgung nach einem Unfall. Aber auch bei Krankheiten auf Auslandsreisen. Der Behandlungsaufwand wird von der Krankenkasse übernommen.

Weshalb eine Anzeige nach jedem Unfall?

Allein kommt ein Unfall nur noch sehr schwer - dieser Gedanken kommt sicherlich vielen, die einen Unfall hatten und die dann auch noch den Unfall-Fragebogen ihrer Krankenversicherung beantworten müssen. Die Definition des Begriffs "Unfall" ist weit gefächert und erstreckt sich von einem Fingerschnitt bis hin zu schwerwiegenden Verkehrs- oder Berufsunfällen. Weshalb eine Anzeige nach jedem Unfall?

Bei jedem Unfall, bei dem Sie einen Hausarzt konsultieren müssen, entstehen Untersuchungs- und Heilungskosten. Als Ihre Krankenkasse tragen wir diese Aufwendungen für Sie - aber wenn z.B. jemand anderes Ihren Unfall verursachte, sind wir zur Erstattung dieser Aufwendungen angehalten. Gleiches trifft zu, wenn die gesetzlich vorgeschriebene Unfall-Versicherung im Falle eines Arbeitsunfalls die Kostenstelle ist und nicht wir.

Das Klären der Frage der Kosten spart Ihre Kosten, setzt aber auch voraus, dass Sie uns Ihren Unfall so präzise wie möglich beschreiben. Deshalb müssen Sie für jede Unfallanzeige einen Unfall-Fragebogen mitbringen. Die Unfallfragen sind in gedruckter Form sehr ausführlich. Sie sehen beim Ausführen im Dialog nur die Bereiche, die Sie je nach Aufstellung wirklich benötigen.

Natürlich können Sie es auch direkt im Internet verwenden, wenn wir Ihnen bereits einen Papierfragebogen für die Unfallanzeige zugesandt haben. Bei einem Berufsunfall müssen Sie einen so genannten Transitarzt (D-Arzt) besuchen, da er eine Sondergenehmigung der staatlichen Krankenkassen hat. Auch dort müssen Sie Ihre Krankenversicherungskarte nicht vorlegen, da die anfallenden Gebühren nicht mit der Krankenversicherung, sondern mit der obligatorischen Krankenversicherung verrechnet werden.

Hier ist jeder Mitarbeiter, aber auch jeder SchÃ?ler, Studierender oder Betreuer im Falle eines Unfalls selbstversichert. Wer nicht zum Doktor, sondern zur Notaufnahme einer Krankenstation geht, kann jedes beliebige Spital (außer Privatkliniken) aufsuchen. Aber auch dort müssen Sie sie darüber informieren, dass Sie einen Berufsunfall hatten. Ab wann ist ein Unfall ein Berufsunfall?

Dabei kann es sich z.B. um einen von Dritten verursachten Autounfall während einer Privatfahrt handeln. Im Falle eines solchen Unfalls übernehmen wir Ihre Heilungskosten - aber wir werden uns mit dem Unfallverantwortlichen in Verbindung setzen und die Kosten erstatten.

Mehr zum Thema