Sonderkündigungsrecht Kfz Versicherung Beitragserhöhung

Kündigungsrecht Kfz-Versicherung Prämienerhöhung

Sprung zu Wie erkenne ich eine Beitragserhöhung? Für die Kündigung der Kfz-Versicherung gibt es jedoch auch andere Möglichkeiten: Die häufigsten Gründe für das Sonderkündigungsrecht sind Beitragserhöhungen für die Police. Damit wird eine mögliche Erhöhung der Beiträge nahezu kompensiert. Für den Schadensfall haben Sie und Ihr Versicherer ein Sonderkündigungsrecht.

Kraftfahrtversicherung Beitragserhöhung und Sonderkündigungsrecht

Oftmals zum Jahresende kommt die Abrechnung der Kfz-Versicherung für das neue Geschäftsjahr mit erhöhten Anteilen an der Kfz-Versicherung. Ursache für diese Beitragserhöhung kann eine erforderliche Zollanpassung, ein Wechsel in der regionalen Klasse (je nach Registrierungsbezirk) oder eine Anhebung der Typklasse (je nach Fahrzeugtyp) sein. Sie haben als Versicherter bei einer Prämienerhöhung immer zwei Wahlmöglichkeiten, entweder Sie akzeptieren die Prämienerhöhung oder Sie machen von Ihrem Sonderkündigungsrecht und steigen in einen vorteilhafteren Kfz-Tarif ein.

Die Sonderkündigungsfrist läuft immer mit dem Zugang der höherwertigen Prämienrechnung. So haben Sie rechnerisch einen Kalendermonat ab Rechnungserhalt, um die Kfz-Versicherung wegen der außergewöhnlichen Prämienerhöhung zu stornieren. Dieser Zeitraum ist als Theorie zu betrachten, da Sie Ihre Kfz-Versicherung nicht nachträglich ändern können. Erhalten Sie z.B. die Abrechnung mit erhöhten Prämien erst am 16. Mai, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht bis zum 16. Mai des folgenden Jahres, wenn Sie am 16. Mai enden würden, müsste die neue Kfz-Versicherung nachträglich ab dem 1. Juni starten und eine Rückversicherung ist von den Unternehmen in der Regel nicht erwünscht und auch im Internet nicht möglich.

Das Stichdatum für die besondere Mitteilung und den Umstieg auf die Kfz-Versicherung liegt daher immer vor dem neuen Erstversicherungsjahr und damit in der Regel am 31.12. eines jeden Jahrs, wenn das Erstversicherungsjahr gleich dem Jahr des Kalenderjahres (01.01.-31.12.) ist. Vor dem Tarifwechsel sollten Sie die Tarife und auch die Vorteile der einzelnen Kfz-Versicherungen auswerten.

Um von Ihrem Sonderkündigungsrecht in Anspruch zu nehmen, nutzen Sie am besten unser beschreibbares Beendigungsformular im PDF-Format:

besondere Kündigung

Die meisten Kfz-Versicherer offerieren Verträge mit einer Frist ab dem Stichtag des ersten Halbjahres. Wenn dies auch für Ihren Tarife gilt, war der Stichtag für den Stichtag 31. Oktober 2017 der Tag, an dem Sie hätten kündigen müssen besuchen können. Es verbleibt Ihnen dann noch Sonderkündigungsrecht, wenn der Anbietende den Versichertenbeitrag im neuen Jahr erhöht und Sie erst im Monat Monat Monat Monatsdurchschnitt darüber informier.

Dabei geht es zum Beispiel um eine verdeckte Beitragserhöhung, wenn Sie im neuen Jahr unter der Linie müssen weniger bezahlen als in diesem Jahr, die Prämie aber trotz einer verbesserten Schadenfreiheitsrabattklasse noch zu hoch ist. Deshalb müssen Versicherungen in dem Schreiben, mit dem sie die neue Beiträge verkünden, einen sogenannten Vergleichsbetrag, bezeichnen.

Damit wird die alte Prämie mit der neuen Schadensfreiheitsklasse ausgeglichen. Auf diese Weise können Sie sehen, ob die Versicherung im neuen Jahr tatsächlich oder nur anscheinend günstiger sein wird. Wenn letzteres der Falle ist, dürfen Sie kündigen. Sie haben auch Anspruch auf eine Sonderkündigungsrecht, wenn Sie ein Neuwagen kaufen und das alte Fahrzeug kaufen oder aufgeben.

Wenn Sie dagegen nur stornieren, geht die Kfz-Versicherung in eine Restversicherung ein. über. Wenn Sie es noch einmal registrieren, gilt der volle Deckung. Weil es sich um das selbe Auto handele, können Sie Ihre Sonderkündigungsrecht nicht benutzen. Sie haben auch kein Recht auf Sonderkündigung, wenn Sie die Leistungen der Versicherung ändern und aus diesem Grunde die Prämie erhöht wird.

Wenn Sie z.B. für im neuen Jahr eine höhere Kilometerzahl oder einen jüngeren Passagier angeben, erhöht sich der Prämien, ohne Sie kündigen Prämien für Die Erhöhung der Versicherungsteuer durch den Versicherer trifft ebenfalls zu: Wenn allein deshalb der Beitragssatz ansteigt, dürfen Sie nicht kündigen. Nutzen Sie Sonderkündigungsrecht, genügt ein informelles Anschreiben mit der Versicherungsnummer, der Registrierungsnummer und der Bezeichnung, wann welche Versicherung zu der wird.

Sollte dieses Behauptung fehlen, kann die Versicherungsgesellschaft die Kündigung. abweisen. Die Kündigung der Kfz-Versicherung wird erst zu dem Moment gültig, zu dem der neue Tarif zur Anwendung kommt. Das macht am meisten, wer seine derzeitige Kfz-Versicherung kündigen möchte, denn er hat ein günstigeres bietendes Geschenk. Der Versicherungswechsel ist auch im Internet unkompliziert und unkompliziert.

Mehr zum Thema