Obligatorische Krankenversicherung Schweiz

Pflichtkrankenversicherung Schweiz

Die Versicherung wird akzeptiert, alle anderen Personen unterliegen der obligatorischen Krankenversicherung (Grundversicherung). In der Schweiz ansässige Personen müssen für die Pflege versichert sein. Deine Versicherung, wenn du in einem EU/EFTA-Land wohnst und ein Einkommen oder eine Rente aus der Schweiz erhältst. für die Einführung der obligatorischen Krankenversicherung. Die KVG sieht die obligatorische Aufnahme aller in der Schweiz wohnhaften Personen in die Krankenversicherung vor.

Pflichtkrankenversicherung Schweiz. Bestellangebot

Für alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz ist seit dem Stichtag 31.12.1996 eine Krankengrundversicherung vorgeschrieben, d.h. Sie müssen eine Krankenversicherung abschließen, die die im KV-Gesetz (KGV) geregelte Grundversorgung mitbringt. Sie sind für alle Krankenversicherungen gleich und müssen jeden Antragsteller einbeziehen, der der Grundversorgung beitreten möchte.

Der Grundversicherungsschutz umfasst die Krankheits- und Unfallrisiken und umfasst nur die Leistung im Wohnsitzkanton der Versicherungsnehmer. Ausnahme: Wenn Sie aus medizinischen GrÃ?nden in Ihrem Wohnsitzkanton keine Dienstleistungen erbringen können oder wenn Sie ausserhalb Ihres Wohnsitzkantons Notfalldienste in Anspruch nehmen, dann sind diese ebenfalls abgedeckt. Wenn Sie in der Schweiz wohnen, müssen Sie eine Basisversicherung absichern.

In der Pflichtversicherung sind die Leistungsmerkmale für alle Versicherungsnehmer gleich. Alle Krankenkassen müssen Sie aufnehmen und Sie haben die freie Wahl des Arztes. Aus Kostengründen können Sie zwischen unterschiedlichen abweichenden Krankenversicherungsmodellen nachfragen. Im Gegensatz zur regulären Basisversicherung erhalten Sie bis zu 25 Prozentpunkte der Prämie für die obligatorische Krankenversicherung. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Krankenversicherungsmodellen erhalten Sie hier.

Beim Hausarztversicherungsschutz handelt es sich um eine Änderung der Basisversicherung mit einer Prämienreduzierung von 15%. Sie sind eine Variation der Basisversicherung mit einem Prämienrabatt von 20% und haben sich mit dem Krankenkassenmodell (Health Maintenance Organization) verpflichtet, einen spezifischen Facharzt zu konsultieren, der zu Beginn einer Erkrankung in einem HMO-Zentrum arbeitet. Mit dem telemedizinischen Konzept steht eine Alternativvariante der Basisversicherung mit einer Prämienreduzierung von bis zu 15% zur Verfügung.

Spar-Modelle - Die meisten Krankenversicherungen offerieren Spar-Modelle, mit denen Sie bis zu 25% der Prämie erspart haben. Erkundigen Sie sich bei Ihrer gewünschten Krankenversicherung nach den Möglichkeiten von Einsparungsmöglichkeiten. Die Basisversicherung kann aus der Ergänzungsversicherung beliebig ausgewählt werden, denn jede Basisversicherung muss Sie nach dem KVG umfassen! So können Sie die preiswerteste Basisversicherung wählen und bei Ihrer alten Zusatzkrankenversicherung verbleiben, denn auch die Zusatzkrankenkasse kann Ihnen den Eintritt verwehren.

Ein maximaler Nachlass von 50% ist möglich, wenn Sie sich für ein höheres Angebot einkaufen! Sind Sie bereits bei Ihrem Dienstgeber gegen Unfälle abgesichert, können Sie die Unfallversicherung der gesetzlichen Krankenversicherung aussetzen. Wehrdienst - Versicherungsnehmer, die jeweils einen Wehrdienst von 60 Tagen ableisten, können für diesen Zeitraum von der Grundsicherung befreit werden.

Bei einem Wechsel der Versicherung erfolgt dies in der Praxis in der Praxis in der Regel Ende Jahr. Über Ihre neue Prämienhöhe informiert Sie Ihre Krankenversicherung in schriftlicher Form bis längstens Ende September. Innerhalb the next 24 hours. bekommen Sie Ihr kostenloses und non-binding offer(s) within the next 24 hours. anklicken kassenwechsel schweiz crankenkassen schweiz listenkassen schweiz listen crankenkassen vergleich,

Mehr zum Thema