Liste Schmerzensgeld Unfall

Schadenersatz für Schmerzen und Leiden Unfall

Ist die gesetzliche Unfallversicherung nicht ausreichend? Schaden, der nicht so leicht zu quantifizieren ist wie z.B. Schäden an einem Unfallfahrzeug. Doch wer bezahlt nach einem Unfall?

Mit Hilfe von bereits verhängten Urteilen wurden diese gesammelt und in einer Liste festgehalten. Die CNN hat eine Liste von Orten veröffentlicht, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

Die Entschädigung für Schmerzen und Leiden - nur ein Teil Ihrer Schadenspositionen

Ab wann haben Sie Ansprüche auf Entschädigung für Schmerzen und Leiden? Schadenersatzansprüche wegen Schmerzen und Leiden werden prinzipiell bei Verletzungen des Leibes, der körperlichen Unversehrtheit, der gesundheitlichen Unversehrtheit oder der geschlechtlichen Selbständigkeit im Sinn von 823 BGB sowie in anderen vom Gesetz explizit festgelegten Ausnahmefällen (vor allem 253 BGB), aber auch z.B. Urlaubsverluste, 651f BGB oder wegen eines Verstosses gegen das Diskriminierungsverbot nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, den §§ 15 und 21 AGG) erhoben.

Was nützen die Schäden? Kommt es zu keiner außergerichtlichen Vereinbarung über die Hoehe der Schmerzensgeldleistung, so entscheidet das Bundesgericht nach 287 ZPO nach eigenem Gutdünken nach Maßgabe der Form und Zeitdauer der Verstöße unter Beruecksichtigung aller fuer den Betrag relevanten Umstaende. Was ist die Entschädigung für Schmerzen und Leiden? Für die Bemessung des Schadenersatzes bei Schmerzen und Leiden werden als annähernde, aber nicht bindende Richtlinie regelmässig vorliegende Gerichtsurteile mit vergleichbaren Fakten und Schadensbildern verwendet.

Solche Beurteilungen finden sich in so genannten Schmerz- und Leidensausgleichstabellen. Darüber hinaus hat der BGH wiederholt gegen die mathematische Einbeziehung der Mitverantwortung der betroffenen Partei bei der Feststellung von Schmerzensgeldern entschieden; man kann daher den Schmerzensgeldersatz von z.B. 1.000 nicht auf die Hälfte reduzieren, weil die geschädigte Partei selbst 50% zu dem Unfall beigetragen hatte, der zu ihrer Schädigung führte.

Alte Schmerzensgelder werden zum Teil noch vervielfacht und mit einem dem Konsumentenpreisindex entsprechenden Wert abgerundet, um ihn an das aktuelle Kursniveau anpaßt. Bei einer simplen Schleudertrauma des Halswirbels (sog. Halswirbelsyndrom) wurden z. B. 2002 in der Regel noch 1000 DEM vergeben, während es heute in der Regel 600 EUR sind. Alle diese Punkte müssen berücksichtigt werden und dazu geführt werden, dass die "richtige" Entschädigung für Schmerzen und Leiden - jedenfalls in komplizierten Situationen - auch für versierte Anwälte nicht leicht zu finden ist.

Die bisher beste Schmerzensgeldleistung in Deutschland hat das Kieler Landesgericht im Jahr 2003 festgelegt: Ein 3 -jähriges 6-jähriges Kleinkind bekam 500.000 und eine Monatsrente von 500 Euro, nachdem es bei einem Autounfall eine Querschnittlähmung vom I. Halswirbel nach unten erlitten hatte und damit auch seine Sprachkenntnisse einbüßte.

Mehr zum Thema