Kündigung von Kfz Versicherung

Beendigung der Kfz-Versicherung

Hiermit kündige ich meine Kfz-Versicherung mit der oben genannten Versicherungsnummer. Beendigung der Kfz-Versicherung durch die Volkswirtschaftskasse Die Versicherung hat auch die Option, den Vertrag unter gewissen Bedingungen aufzulösen. Die Versicherung hat folgende Gründe für die Kündigung: Das Versicherungsunternehmen ist zur Kündigung des Kfz-Versicherungsvertrages zum Ende des Geschäftsjahres ermächtigt. Eine Kündigung ist nur gültig, wenn sie mindestens einen Kalendermonat vor dem Ablaufdatum beim Versicherten eingeht. Der Versicherer ist zur jederzeitigen Kündigung des provisorischen Versicherungsschutzes ermächtigt.

Allerdings wird die Kündigung erst nach dem Ende von zwei Kalenderwochen nach Erhalt der Kündigung durch den Garantienehmer rechtswirksam. Das Versicherungsunternehmen ist zur Kündigung des Versicherungsvertrages nach Eintreten eines Schadensfalls ermächtigt. Das Kündigungsschreiben ist dem Garantienehmer innerhalb eines Monates nach Abschluss der Entschädigungsverhandlungen oder innerhalb eines Monates nach Anerkennung der Entschädigungspflicht in der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung oder fälschlicher Ablehnung zu übermitteln.

Sie wird einen Kalendermonat nach ihrem Eingang in Kraft treten. Bezahlt der Versicherte trotz Aufforderung des Versicherers innerhalb von zwei Wochen keine ausstehende Folgeprämie zuzüglich Gebühren und Verzugszinsen, so kann der Versicherungsvertrag mit sofortiger Wirkung beendet werden. Der Widerruf wird wirkungslos, wenn der Garantienehmer die offenen Prämien innerhalb eines Monates nach Erhalt des Widerrufs bezahlt.

Verstößt der Versicherte gegen seine Verpflichtungen zur Nutzung des Fahrzeugs, kann die Versicherung den Arbeitsvertrag innerhalb eines Monates nach Bekanntwerden der Zuwiderhandlung mit sofortiger Wirkung auflösen. Das Gleiche trifft nicht zu, wenn der Garantienehmer nachweist, dass er die Verpflichtung weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verletzten hat.

Ändern sich die Beschaffenheit und die Nutzung des Fahrzeugs, kann der Versicherungsgeber den Vertrag mit sofortiger Wirkung auflösen. Wenn der Versicherte nachweist, dass die Veränderung weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde, wird die Kündigung nur einen Kalendermonat nach ihrem Eingang wirksam. Die Kündigung wird erst nach einem Kalendermonat fällig. Im Falle eines Verkaufs oder einer obligatorischen Versteigerung des Versicherungsmittels kann die Versicherung den Vertrag mit dem Käufer auflösen.

Das Unternehmen muss die Kündigung innerhalb eines Monates ab dem Tag, an dem es von dem Verkauf oder der Zwangsveräußerung erfuhr, erklären. Eine Kündigung wird nur einen Kalendermonat nach ihrem Eingang beim Käufer wirksam. Die Kündigung wird erst nach Ablauf der Frist verkündet. Viel aktuellere Infos zum Autoversicherungsvertrag findest du auch im Bereich Aktuelles - Autoversicherung.

Für den Fall, dass Sie Ihre Versicherung ändern wollen, empfiehlt es sich, im Vorfeld einen Kfz-Versicherungsvergleich vorzunehmen, um vorteilhafte Offerten zu bekommen.

Mehr zum Thema