Krankenversicherung Pferd

Pferde-Krankenversicherung

Das Band zwischen Ihnen und Ihrem geliebten Pferd ist sehr eng und deshalb ist seine Gesundheit Ihre oberste Priorität! Dein Pferd sollte das dir wert sein! So können sich Pferdeliebhaber mit einer Pferdechirurgie- oder Pferdekrankenversicherung gegen hohe Tierarztrechnungen schützen. Was ist, wenn das Tier krank wird? Welche Möglichkeiten bietet Ihnen die neue Pferde-Krankenversicherung Uelzen?

Ihr Pferd zum privaten Patienten machen

Mit der Pferde-Krankenversicherung werden unangenehme Veterinärrechnungen beendet. Schon mit dem Erwerb des Equipments steht fest: Die Pferdezucht ist kostspielig. Die Ausgaben für den Einkauf, die Unterkunft, das Viehfutter, die Ausrüstung, die Gesenkschmiedekosten und vieles mehr sind berechenbare Auslagen. Aber was geschieht, wenn das Pferd krank wird oder einen Sturz hat?

Die nicht kalkulierbaren finanziellen Lasten überschreiten rasch die Einsparungen. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen und entscheiden Sie sich für eine Pferde-Krankenversicherung. Die Pferde-Krankenversicherung ist die erste auf dem deutschsprachigen Raum ohne Leistungsgrenze. Außerdem ist die Rückerstattung hier auch wertfrei, kann ohne Selbstbehalt erfolgen und ein endgültiges Alter ist nicht angegeben.

Bald können Sie Ihre Rechnung ganz unkompliziert bei der Krankenkasse der Pferdeversicherung vorlegen. Die Pferde-Krankenversicherung übernimmt die ambulanten und stationären Ausgaben, Labor- und Röntgentests sowie die Betriebskosten. Darüber hinaus werden auch die Ausgaben für Arznei, Medizin, Arztkosten, Verbandmaterial etc. von der Krankenkasse Pferd getragen. Darüber hinaus werden auch die Ausgaben für Präventivmaßnahmen in Höhe von bis zu 100 pro Jahr ausbezahlt.

Über das breite Leistungsspektrum dieser Pferde-Krankenversicherung können Sie sich in unserem Leistungsspektrum nachlesen. Der Eintritt in die Pferde-Krankenversicherung ist ab dem zweiten Monat des Lebens möglich. Versicherbar sind Tiere jeden Altersgrades. Für Tiere, die zu Beginn des Vertrages 12 Jahre oder länger sind, können Sie zwischen einem Rückerstattungssatz zwischen 80% und 100% und für jüngere Tiere immer einen Rückerstattungssatz von 100% festlegen.

Ihr Pferd ist übrigens so lange wie Sie wollen krankenversichert und zieht sich nicht ab einem gewissen Alter ab.

Ihr Pferd zum privaten Patienten machen

Mit der Pferde-Krankenversicherung werden unangenehme Veterinärrechnungen beendet. Schon mit dem Erwerb des Equipments steht fest: Die Pferdezucht ist kostspielig. Die Ausgaben für den Einkauf, die Unterkunft, das Viehfutter, die Ausrüstung, die Gesenkschmiedekosten und vieles mehr sind berechenbare Auslagen. Aber was geschieht, wenn das Pferd krank wird oder einen Sturz hat?

Die nicht kalkulierbaren finanziellen Lasten überschreiten rasch die Einsparungen. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen und entscheiden Sie sich für eine Pferde-Krankenversicherung. Die Pferde-Krankenversicherung ist die erste auf dem deutschsprachigen Raum ohne Leistungsgrenze. Außerdem ist die Rückerstattung hier auch wertfrei, kann ohne Selbstbehalt erfolgen und ein endgültiges Alter ist nicht angegeben.

Bald können Sie Ihre Rechnung ganz unkompliziert bei der Krankenkasse der Pferdeversicherung vorlegen. Die Pferde-Krankenversicherung übernimmt die ambulanten und stationären Ausgaben, Labor- und Röntgentests sowie die Betriebskosten. Darüber hinaus werden auch die Ausgaben für Arznei, Medizin, Arztkosten, Verbandmaterial etc. von der Krankenkasse Pferd getragen. Darüber hinaus werden auch die Ausgaben für Präventivmaßnahmen in Höhe von bis zu 100 pro Jahr ausbezahlt.

Über das breite Leistungsspektrum dieser Pferde-Krankenversicherung können Sie sich in unserem Leistungsspektrum nachlesen. Der Eintritt in die Pferde-Krankenversicherung ist ab dem zweiten Monat des Lebens möglich. Versicherbar sind Tiere jeden Altersgrades. Für Tiere, die zu Beginn des Vertrages 12 Jahre oder länger sind, können Sie zwischen einem Rückerstattungssatz zwischen 80% und 100% und für jüngere Tiere immer einen Rückerstattungssatz von 100% festlegen.

Ihr Pferd ist übrigens so lange wie Sie wollen krankenversichert und zieht sich nicht ab einem gewissen Alter ab.

Mehr zum Thema