Huk Coburg Unfallversicherung Erfahrungen

Unfallversicherung Huk Coburg Erfahrungen

Unfallversicherung (HUK) und TRIAS (Komfortschutz). die keine Berufsunfähigkeits- oder Unfallversicherung haben. Für welche Personen besteht die Hausratversicherung der HUK Coburg? Unfallversicherung HUK Coburg Im Vergleich zu anderen Berufsunfähigkeitsversicherungen bewertete Franke & Bornberg den Tarif HUK Coburg äußerst positiv, gefolgt von den Tarifen Huk-Coburg und R+V.

§ 1. der mit der HUK Coburg Haushaltsversicherung schlechte Erfahrungen gemacht hat Foren

Dies sind meine Erfahrungen mit ihnen: Der Versicherer HUK Coburg weigert sich aus schwachen Motiven schlagartig, für den entstandenen Sachschaden aufzukommen: Zeuginnen, die das Ereignis beobachtet und mich unmittelbar darauf hingewiesen haben und die der Krankenkasse und der Polizeidienststelle genannt wurden, fotografierte ich den Sachschaden an meinem Auto sowie den Rücken der verunglückten Personen, inklusive meines Nummernschildes, um mich zu identifizieren.

Aber ich konnte den Sachschaden erst 3 Woche später anzeigen, weil der Täter/die Täterin/der Türke/die Türkisch-Kurdin mir seine Versicherungsdaten nicht gegeben hat, die ich auch der Polizeistation in Dinklage gesagt habe. Ich habe die Angaben nur über die zentrale Registrierungsstelle erhalten, die mir von meiner eigenen Versicherungsgesellschaft mitteilt wurde. Den Sachschaden an der HUK Coburg habe ich mit Unfallbildern, Unfallanzeige der Polizeibeamten Dinklage, wo wir damals berufstätig geblieben sind, gemeldet.

In Rostock zu Haus ging ich zu einem namhaften Automobillackierer, der den entstandenen Sachschaden untersuchte, eine Faktura machte und sie an die Krankenkasse HUK Coburg einlieferte. Kurz darauf erhielt die Autolackiererei eine schriftlich fixierte Leistungsvertrag, ein Leistungsversprechen für den Auftraggeber und eine Zustimmungserklärung, dass er den entstandenen Mangel beheben soll, sowie einen Mietwagen.

Diese Zustimmungserklärung sollte an die Versicherungsgesellschaft zurückgegeben werden, was er nicht getan hat, weil die Autolackierer mich gefragt haben, weil sie aufgrund ihres großen Arbeitsvolumens und Zeitmangels meine Instandsetzung im Augenblick nicht durchführen konnten, also sollte ich das Geld von der Versicherungsgesellschaft auf der Grundlage des Kostenvoranschlags im Voraus bezahlen und das Fahrzeug 4 Wochen später zur Instandsetzung vorweisen.

Vorsichtshalber habe ich allen Vorwürfen in schriftlicher Form widersprochen, da sich das Auto nachweisbar in einem einwandfreien Erhaltungszustand befand und an dieser Stellen keine Beschädigungen vorlagen. Es konnten Zeugnisse vorgelegt werden. Eine unabhängige Zeugin über den unversehrten Zustand von vor dem Unglück wurde zurückgewiesen - mit den Wörtern, die kein Beweis wären. a) Leistungsversprechen - auch wir leugnen nicht, dass es einen Kontakt zwischen dem Versicherungsnehmer mit uns und Ihrem Auto gab.

Aber auf den Bildern Ihres Fahrzeuges sind im Stoßfängerbereich viele verschiedene Beschädigungen zu erkennen, die diesem Aufprall nicht zuordnen sind. Die verklebte Fläche, die vermutlich durch Berühren abgelöst wurde, verdeutlicht auch, dass Ihr Auto zuvor keinesfalls unbeschädigt war. h Die für einen Leihwagen - zurückgezogen. b) Nach Absprache mit einem Experten gibt es viele Vorsatzschäden an Ihrem Auto in der Auffahrzone.

Bisher ist nicht bewiesen, dass der Kontakt mit dem bei uns versicherungspflichtigen Auto zu einer Verlängerung des Schadens geführt hat. Weil wir diesen Beweis noch nicht haben, können wir uns nicht an Ihren Kosten orientieren. d) Es liegt in Ihrer Verantwortung zu beweisen, dass das Kfz unseres Inhabers eine Verlängerung des Schadens bewirkt hat. e) Solange dies nicht geschieht, halten wir den von unserem Inhaber zur Verfuegung gestellte Betraeger von 120,00 fuer hinreichend und es verbleibt unsere Entscheidung, die Forderung zu begleichen.

weil die Instandsetzung noch nicht stattgefunden hat, hatten wir die Gelegenheit, den Sachverhalt umfassender zu prüfen und alle Leistungsverpflichtungen aufzuheben. f) Wir verbleiben bei unserer Beurteilung, dass Sie noch keine Verlängerung des durch den Beginn des hier versicherungspflichtigen Fahrzeuges verursachten Schadens bewiesen haben. als rechtsunbegründet.

Mehr zum Thema