Huk Coburg Kfz Versicherung München

Kfz-Versicherung Huk Coburg München

Für die Kfz-Versicherung wird ein Wechsel im Management angekündigt. Der Rolf-Peter Hoenen am Mittwochabend in München. Auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz in München. Die Allianz und HUK-Coburg sind die stärksten Kfz-Versicherungsmarken. Darüber hinaus konnten die Kfz-Versicherer AachenMünchener, ADAC, DEVK, HUK-Coburg, LVM Versicherungen, Signal Iduna und WGV die Tester überzeugen.

Ihr Versicherungsunternehmen in 80797 München OT Schwabing-West

Es handelt sich bei dem Intermediär um einen gebundenen Versicherungsintermediär nach 34d GewO, der bei der verantwortlichen IHK registriert und in das Vermittlerverzeichnis aufgenommen ist. Bei Reklamationen über den Mittler oder die Versicherung können Sie sich an den Versicherungskombudsmann e.V., Fach 08 06 32, 10006 Berlin, oder an den Bürgerbeauftragten für die private Kranken- und Langzeitpflegeversicherung, Fach 06 02 22, 10052 Berlin, mit dem Ziel der kostenlosen außergerichtlichen Streitbeilegung nachfragen.

In allen Sparten der Privatversicherung betreuen sie Interessierte und Kundinnen nach ihren Bedürfnissen. Ob Sie sich, Ihre Lieben oder Ihr hohes Lebensalter sichern wollen - potenzielle Käufer bekommen immer eine auf ihre individuellen Anforderungen und Anliegen zugeschnittene Lösung.

Die Firma HUK-COBURG mit rekordverdächtigem Neugeschäft in der Kfz-Versicherung

Im Bereich der Kraftfahrtversicherung konnte die HUK-COBURG Gruppe mit einem Rekordergebnis im Neugeschäft ihre Stellung als deutsche Marktführerin in diesem Segment weiter ausweiten. "Im Jahr 2015 haben wir eine neue Versicherung für mehr als 1,25 Mio. Autos abgeschlossen. So konnte die HUK-COBURG ihren Versicherungsbestand im Jahr 2015 auf 10,7 Mio. Stück weiter ausweiten. Das entspricht einer Steigerung von 4,3 vH.

Im Jahr 2015 erhöhten sich die Bruttobeitragseinnahmen der HUK-COBURG-Gruppe branchenweit deutlich um 4,5 Prozentpunkte auf 6,6 (Vorjahr: 6,3) Mrd. zu. Der gesamte Markt wuchs nur um 0,6-prozentig. Vor allem die Schaden- und Unfallrückversicherung war für das starke Umsatzwachstum mit einem Plus von 6,0 Prozentpunkten ausschlaggebend. Der Konzern erwirtschaftete in Summe ein ansprechendes EGT von 433,8 (455,9) Mio. EUR.

Das Jahresergebnis betrug 279,6 (337,4) Mio. E. Der Jahresüberschuss belief sich auf 279,6 (337,4) Mio. E. In der Kfz-Versicherung, der für den Konzern grössten und bedeutendsten Versicherungssparte, war die HUK-COBURG überdurchschnittlich gut aufgestellt. Das Bruttobeitragsaufkommen stieg um 6,3 Prozentpunkte auf 3,4 (3,2) Mrd. zu. Rekordverdächtiges Neugeschäft und anhaltend gute Portfoliostabilität führten zu einem signifikanten Bestandswachstum von 4,3 vH auf 10,7 Mio. Versicherten.

Im Gegensatz dazu stieg der Gesamtmarkt nur um 1,5 vH. Der Schaden-Kosten-Satz betrug 97,4 (94,7) Prozentpunkte. Hier stiegen die Prämieneinnahmen um 5,4 Prozentpunkte auf 780,4 Mio. EUR und ermöglichten es auch, den Markanteil weiter auszubauen. Aber auch hier hat sich wie in der Kfz-Versicherung der Schadensatz verschlechtert: Die Naturgefahrenschäden, vor allem in der Hausratversicherung, sind bei der HUK-COBURG deutlich gestiegen.

Erfreulich entwickelte sich auch die Rechtsschutzsparte mit einem Bestandszuwachs von 2,2 vH. Das Beitragsaufkommen stieg um 3,9 Prozentpunkte auf 238,8 Mio. zu. Lebensversicherungen: Angenehmes Neukundengeschäft - Kapitalerhöhung bei den Gruppenlebensversicherern. Das Lebensversicherungsgeschäft der Unternehmensgruppe entwickelte sich erfreulich, wobei sich die Unternehmensgruppe aufgrund des anhaltend niedrigen Zinsniveaus in einem angespannten Umfeld befand.

Nachdem sich die HUK-COBURG Lebens-Versicherung auch im Jahr 2015 auf Biometrieprodukte wie die Risikoversicherung und die Berufsunfähigkeitsversicherung konzentriert hat, die schon immer im Mittelpunkt des Lebens-Versicherungsgeschäfts standen, konnte sie wieder positives Neukundengeschäft melden. Aufgrund des tiefen Zinsniveaus waren weitere Einstellungen in die zusätzliche Zinsreserve in Hoehe von 139,2 (130,2) Mio. EUR notwendig. Im Vorfeld der diesjährigen Solvency II-Einführung hat HUK-COBURG das Stammkapital der HUK-COBURG Lebenssicherung AG um 1 Milliarde EUR mit einem Depot von 250 Mio. EUR erhöht.

Wir sind fest davon überzeugt, dass die Lebensrückversicherung ein sehr sensibler Bestandteil der Alterssicherung ist und bleibt, gerade im Hinblick auf die demographische Ent wicklung und die Weiterentwicklung der sozialen Sicherungssysteme. Unser Engagement gilt der Sterblichkeit. Dabei erreichte die Beitragsgruppe ein deutliches Gesamtwachstum, insbesondere in der Kasko. Das Beitragsaufkommen stieg um 3,4 Prozentpunkte auf 1,3 Mrd. zu.

Die Gesellschaft schätzt den Geschäftsgang 2016 bisher zuversichtlich ein. Für 2016 wird damit gerechnet, dass die Prämieneinnahmen das Niveau des Vorjahres übertreffen werden. Im Kfz-Versicherungsgeschäft verzeichnete die HUK-COBURG im Jahresendgeschäft ein Bestandswachstum von mehr als 170.000 Einheiten. Die ersten drei Lebensmonate 2016 waren durchgängig positiv: Sowohl in der Kfz-Versicherung als auch in der Haftpflicht-, Unfall- und Sachversicherung blieb die Nachfragesituation in den ersten Lebensmonaten des aktuellen Jahrs regen.

Für die Lebenserstversicherung geht die Gesellschaft von einem auf dem Niveau des Vorjahres liegenden Geschäft aus, und in der Gesundheitsversicherung wird es zu einem signifikanten Bestandswachstum kommen. Im Jahr 2016 wird HUK-COBURG sein Mobilitätsangebot weiter ausweiten. In Zukunft können unsere Kundinnen und Servicepartner im Werkstattnetzwerk von HUK-COBURG preiswerte Leistungen in Anspruch nehmen. Der Kunde hat die Möglichkeit, diese zu nutzen. Mit dem Bau wird zur Jahresmitte 2016 in den Gebieten Berlin, München und Rheinland begonnen.

Mehr zum Thema