Generali Unfallversicherung Leistungen

Unfallversicherung Generali Leistungen

Interessierte an der Generali-Unfallversicherung haben die Wahl zwischen drei möglichen Leistungsvarianten. GENERALI bietet dem Versicherungsnehmer die folgenden Dienstleistungen an: Der Grund dafür ist eine "Portfoliooptimierung" in der Unfallversicherung. Zusätzlich werden die folgenden zusätzlichen Dienstleistungen angeboten. Das ist ein Produkt der Generali Versicherung AG, Wien, www.generali.

at.

Unfallversicherung der Generali

In der Generali Unfallversicherung wird mit dem Tarifen Komfortversicherung plus einer leistungsstarken Unfallversicherung angeboten. Überdurchschnittliche Leistungen sind im Preis inbegriffen, z.B. Leistungen bei alkoholbedingten Arbeitsunfällen (bis zu 1,1 Promille). Gleichermaßen werden Frühkrankheiten in der Generali-Unfallversicherung nur dann berücksichtigt, wenn der Koeffizienzgrad mehr als 45% liegt. Auch Unfälle durch Gas, Insektenbisse, interne Aufruhr, Terroranschläge (heutzutage nicht mehr unwichtig) werden mit dem Generali-Unfalltarif Comfort Plus abgedeckt.

Weitere Informationen zur Generali Unfallversicherung entnehmen Sie bitte dem Gegenüberstellenrechner.

Allgemeine Unfallversicherung - Taschenrechner & Zölle

Die Generali Unfallversicherung ist ein Leistungsangebot einer in Deutschland ansässigen Versicherungsgesellschaft mit Sitz in München und weiteren Niederlassungen in Frankfurt am Main und Hamburg. Die Generali ist seit 1845 aktiv und gehört mit ihrer Muttergesellschaft in Italien, wo sie marktführend ist. Die Unfallversicherung wurde in den fünfziger Jahren auf den Markt gebracht und auch nach Deutschland mitgenommen.

Damals lag der Schwerpunkt auf der Unfallversicherung für Arbeitnehmer. Die Generali Unfallversicherung hat mit der EinfÃ??hrung der sozialen Versicherung und der damit verbundenen gesetzlichen Unfallversicherung ihre Leistungen um die private Unfallversicherung erweitert. Für den Abschluss einer Generali-Unfallversicherung müssen die Voraussetzungen für die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit in einem Mindestmaß erfüllt sein.

Die Generali ist berechtigt, auf eine Unfallversicherung zu verzichten, wenn es sich um besonders gefährliche und unfallgefährdete Berufe handelt, wie z.B. Tiefseefischer oder Künstler. Darüber hinaus sind die Versicherten diversen Verpflichtungen unterworfen, um ihren Leistungsanspruch auf Unfallversicherung nicht zu vernachlässigen. Hierzu gehört z.B. die unverzügliche Meldung eines Schadensfalls und die Beteiligung an der Beschaffung medizinischer und unfallbedingter Daten.

Werden vom Antragsteller oder der Versicherungsnehmerin unwahre Aussagen gemacht, kann die Generali Unfallversicherung vom Versicherungsvertrag zurücktreten. Die Generali Unfallversicherung ist berechtigt, von der Deckung zurückzutreten. Grundsätzlich profitiert die Generali-Unfallversicherung von zwei Tarifen: Die Versicherungsgesellschaft gewährt keine Unfallversicherungstarife mit Beitragsrückerstattung. Wiederholt hat die Stichting Warmentest die Preise mit gut bis sehr gut bewerte.

Darüber hinaus bewertet die Sparkasse Warentest die Auszahlung der Invalidenleistungen ab dem Zeitpunkt der Diagnose als sehr gut, da diese nur von den wenigsten Unfallversicherungen geleistet wird. Die Erfahrung der Generali-Unfallversicherer im Netz zielt vor allem auf den Nutzen, dass jeder Preis eine Vielzahl von Ergänzungsmöglichkeiten bietet, um den Unfallschutz den individuellen Bedürfnissen bestmöglich auszugleichen.

Von unabhängigen Prüfinstituten werden vor allem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie umfassende Unfallversicherungsleistungen für die Kleinen genannt. Zur Kündigung einer Generali-Unfallversicherung müssen die Versicherten die entsprechenden Fristen zwischen einem und drei Monate vor Ablauf des Geschäftsjahres oder nach einem Schadenfall sowie vor Wirksamwerden von Preis- oder Konditionsänderungen einhalten.

Mehr zum Thema