Devk Unfallversicherung

Entwicklungsunfallversicherung

Hinweis zur DEVK-Unfallversicherung: Wie gut war die DEVK bei Tests der Stiftung Warentest und anderer? ("Note GOOD") Der Leistungsumfang der DEVK-Unfallversicherung kann bei Bedarf um zusätzliche Module und die notwendige Risikodeckung erweitert werden, die oben genannte Unfallversicherung kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt rechtzeitig verlängert werden. Sie haben mit der SpardaBonus-Unfallversicherung ein Girokonto bei der Sparda-Bank und haben noch keine DEVK-Unfallversicherung?

Unfallversicherung: für Jugendliche und Jugendliche

Eine Havarie kann Ihr Unternehmen aus dem Gleichgewicht bringen und schwerwiegende finanzielle Konsequenzen haben. In Deutschland ereignet sich alle 5 Sekunden ein Zwischenfall. Weil die gesetzliche Unfallversicherung Sie nur bei Arbeitsunfällen und auf dem Weg zur und von der Arbeit sichert. Unsere Besonderheit: Wenn mindestens vier Personen oder ein Elternteil mit Kleinkind in einem Arbeitsvertrag versichert sind, erhalten Sie 10 % Ersparnis.

Bei der Unfallversicherung gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten. Damit können Sie einmalige Umwandlungs- oder Anschaffungskosten nach einem Unglück übernehmen. Die Höhe der Invalidität hängt von der in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen definierten Struktursteuer ab. Wenn Sie sich für unseren Premium-Schutz entscheiden, profitieren Sie von einer verbesserten Link-Steuer (pdf, 86 kB).

Unsere Servicepakete beinhalten automatisch eine Steigerung von 500-prozentig. Das bedeutet für Sie, dass bei einem Invaliditätsgrad von mehr als 25 Prozentpunkten die Invaliditätsleistung progressiv (d.h. kontinuierlich) bis zum Fünffachen der vereinbarten Invaliditätsleistung zunimmt. Wir erklären Ihnen, wie die zu zahlende Versicherungssumme auf der Grundlage der Progressionsskala berechnet wird, die Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen vorfinden.

Auch die Invaliditätsgrade können sich auf bis zu 100 Prozentpunkte belaufen. Die folgende Berechnung basiert auf folgenden exemplarischen Daten: Da sich die Invaliditätsgrade addieren, zeigt das Beispiel einen Invaliditätsgrad von 30 vH. Mit einer Progression von 500 Prozentpunkten können Sie an der Progressionsskala erkennen, dass der Prozentsatz von 30 auf 40 Prozentpunkte steigt.

Dieser berechnet sich wie folgt: Der 20-Prozent-Franchise im aktiven Schutz gibt Ihnen die Möglichkeit, Beiträge zu sparen. Sie erhalten jedoch keine Leistungen für den niedrigeren Beitragssatz, da Sie kein Entgelt für Verletzungen mit einem Invaliditätsgrad von weniger als 20 Prozentpunkten erhalten. Der aus der Mitgliederabgabe ermittelte Betrag wird ab 20 Prozentpunkten in voller Höhe, d. h. ab dem ersten Prozentsatz, ausbezahlt.

Wenn Ihre Arbeitskräfte von einem Arbeitsunfall betroffen sind, wird Ihr Einkommen sinken oder Sie werden im schlimmsten Falle überhaupt nicht arbeiten können. Zur Absicherung gegen diesen Einkommensverlust können Sie in Ihrer Unfallversicherung eine Unfallrente als Zusatzmodul abschließen. Bei einem Invaliditätsgrad von 50 Prozentpunkten können Sie sich auf eine monatliche Pension verlassen. Bei einem Invaliditätsgrad von 90 Prozentpunkten verdoppeln wir Ihre Unfallrente noch einmal.

Bevor ich eine Unfallversicherung abschließe, stellt sich die Frage: Möchte ich im Falle einer Invalidität nur eine einmalige, hoch angesetzte Kapitalabfindung in Gestalt einer Invaliditätsleistung oder auch eine monatliche Rentenzahlung erhalten? *Bei einem Invaliditätsgrad von 90 Prozentpunkten (statt Progression) verdoppelt sich die Leistung im Seniorentarif. Das vereinbarte Sterbegeld wird von uns gezahlt, wenn die versicherte Personen innerhalb eines Jahrs nach den Folgen des Unfalls sterben.

Neben den oben genannten Deckungsmöglichkeiten gibt es folgende Leistungen: Verdoppelung von 80% Invalidität, Rentengarantie: Rehabilitations- und Unterstützungsleistungen verhelfen Ihnen zu einer schnelleren Rückkehr zur Normalität nach einem Unfallgeschehen.

Mehr zum Thema