Beste Unfallversicherung

Die beste Unfallversicherung

Nun sicher und am besten. Die Unfallversicherung prüft die besten Unfallversicherungen im Preis-Leistungs-Verhältnis. Springen Sie zu welchen Diensten haben die besten Tarife überzeugt? Es gibt keine beste Unfallversicherung, es gibt nur eine geeignete Unfallversicherung für diese. Am besten ist die Unfallversicherung, die alle persönlichen finanziellen Risiken durch einen Unfall für wenig Geld umfassend abdeckt.

Die beste Unfallversicherung 2018: Spitzenabdeckung ab rund 100 EUR pro Jahr

Aus 31 Tariften hat das Händelsblatt die beste Unfallversicherung für 2018 ermittelt. Die Versicherten der Privatunfallversicherung nehmen die durch einen Arbeitsunfall entstandenen Mehrkosten auf. Mit den Geldern der Krankenkasse können z.B. weitere Behandlungen oder Konversionsmaßnahmen in den vier Seitenwänden finanziert werden. Interessenten sollten jedoch berücksichtigen, dass die Krankenkasse nur dann zahlt, wenn ihre gesundheitliche Situation durch den Unglücksfall nachhaltig beeinträchtigt ist.

Bei vollständiger Wiederherstellung entsteht kein Anspruch auf Leistungen. Nach Angaben des Handelsblattes macht diese Voraussetzung die Privatunfallversicherung besonders nützlich für Menschen mit risikoreichen Freizeitaktivitäten oder Berufsgruppen. Gemeinsam mit der Rating-Agentur Franke und Bornberg hat das Fachmagazin die beste Privatunfallversicherung für 2018 gekürt. Privatunfallversicherungen mit einer Vielzahl von Leistungen bezahlen auch, wenn z.B. Insektenstiche zu einer dauerhaften Gesundheitsschädigung aufkommen.

Das Gleiche trifft auf die im Verlauf des Unfalls notwendigen kosmetischen Eingriffe sowie auf permanente physische Beeinträchtigungen durch gesteigerte Anstrengung zu. Die Gutachter nutzten einen 27-jährigen Modellkunden für den Unfallversicherungstest. Die Invalidenrente soll 100.000 EUR und eine Steigerung von 500 vorweisen. Letzteres bewirkt eine Erhöhung der Versicherungsleistung, je höher die durch den Unglücksfall verursachte Gesundheitsschädigung ist.

Zusätzlich zum Pauschalbetrag können Sie mit Ihrer Unfallversicherung eine Privatunfallpension und eine Sterbegeldversicherung abschließen. Für die Ermittlung der besten Unfallversicherung für 2018 haben die Prüfer die Aufwendungen für zwei Musterberufe bestimmt. Von den 31 untersuchten Privatunfallversicherungen überzeugten im Prüfungstest 13 mit einer sehr hohen Punktzahl. Schon ab 102 EUR pro Jahr können sich Menschen der Gefährdungsgruppe A versichern.

Bei den niedrigen Anschaffungskosten rechnet sich ein Kostenvergleich. Weil die Versicherungsprämie zwischen den sehr gut agierenden Versicherungen von 102 bis 169 EUR pro Jahr liegt. Bei der Gefährdungsgruppe B ist die Preiskategorie mit 162 bis 288 EUR noch höher. Von der Mutseitigkeit Versicherungsgesellschaft Oldenburg (GVO) wird der Preis "Top VIT" zur besten Unfallversicherung 2018 gewählt.

InterRisk belegt mit "XXL mit Normalsteuer" den zweiten Platz vor der Stuttgart Holding mit "Unfallvorsorge activ Premium". Leistung: Je nach Lebensalter, Tätigkeit und gewünschter Leistung variieren die Aufwendungen für Ihre persönliche Unfallversicherung. Jetzt können Sie mit dem Gegenüberstellungsrechner aus einer großen Anzahl von Offerten einfach und bequem Ihre persönliche Unfall-Versicherung aussuchen.

Mehr zum Thema