Berufsunfähigkeitsrente

Invalidenrente

Besteht noch eine gesetzliche Invalidenrente? Man kann sich gegen Berufsunfähigkeit versichern. Hier finden Sie Informationen zur Berufsunfähigkeitsrente und warum sie sinnvoll ist. Die Invaliden müssen zunächst ihre Berufsunfähigkeitsrente (BU Pension beantragen) beantragen. Die BU-Rente nimmt im Leistungskatalog einen besonderen Platz ein.

Invalidenrente: Ab wann zahlt der Bundesstaat?

Wer sonst hat eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente? Diejenigen, die ihren Berufsstand aufgrund von Krankheiten oder Unfällen nicht mehr ausÃ??ben können, brauchen andere Finanzierungsquellen. Für die meisten Konsumenten dürften die Ersparnisse durch dauerhafte Berufsunfähigkeit rasch erschöpft sein. Gut für diejenigen, die sich gegen das Invaliditätsrisiko versichert haben. Für viele Konsumenten wurde die gesetzliche Invalidenrente 2001 aufgehoben!

Aber was ist mit der öffentlichen Berufsunfähigkeitsrente? Diese wurde für alle Mitarbeiter, die nach dem 01.01.1961, im Jahr 2001 durch die damals geltende Pensionsreform zur Welt gekommen sind, durchbrochen. Diese wurde durch die staatlich reduzierte Erwerbsfähigkeitsrente ersetzt. Anders als bei der BU-Rente wird eine Rente aus der obligatorischen Pensionsversicherung nur dann gezahlt, wenn man eine Erwerbstätigkeit nicht mehr ausüben kann.

Die gelernte Profession hat keine Bedeutung. Ob man eine Aktivität in weniger als 3 Std. pro Tag ausüben kann, wird von der GKV geprüft. In diesem Falle wird die vollwertige arbeitsunfähige Rente ausbezahlt. Der Betrag der vollwertigen arbeitsunfähigen Rente ist abhängig vom entsprechenden Einkünfte. Es wird die staatlich verminderte Erwerbsfähigkeitsrente bis zur maximalen Bemessungsgrenze der Pflichtrentenversicherung errechnet.

Vor dem 01.01.1961 Geborene werden auch die Beträge ihrer gesetzlichen Invalidenrente in ihren Renteninformationen wiederfinden. Für die Betroffenen wird es noch schwieriger, wenn sie zwischen 3 und 6 Std. am Tag arbeiten können. Wer über 6 Std. irgendeine Art von Tätigkeit verrichten kann, bekommt vom Gesetzgeber gar nichts.

Den meisten Menschen fällt es wahrscheinlich nicht leicht, überhaupt eine gesetzliche Invalidenrente zu erhalten. Denn im Zuge der staatlich geförderten Erwerbsminderung wird auf jeden Arbeitsplatz starrer hingewiesen. Bei der Leistungsermittlung werden der frühere berufliche Status und das laufende Gehalt von der GKV nicht mitgerechnet. Anders als bei der Privatrente für Berufsunfähigkeit.

Durch eine gute BU-Versicherung könnten die Konsumenten in einer solchen Konstellation weiterhin eine BU-Rente einfordern. Nach den Angaben der Bundesrentenversicherung (Stand: 24. Mai 2015) haben rund 1,2 Mio. (3,4% der Versicherten) Menschen in Deutschland eine vollwertige Rente mit eingeschränkter Erwerbsfähigkeit. Daran wird klar erkennbar, dass die öffentliche Förderung auch im Falle einer Invalidität sehr niedrig ist.

Zudem ist weiterhin zu berücksichtigen, dass selbst bei Bezug einer öffentlichen Rente nicht davon auszugehen ist, dass sie zur Deckung der Lebenshaltungskosten ausreicht. Für die meisten Menschen ist der Abschluß einer Privatrente für eine Invalidität aus zwei Gründen unverzichtbar. Einerseits ist die gesetzliche BU-Rente bei weitem nicht ausreichend.

Es besteht hier eine sehr große Kluft, und nicht wenige sind nach der Erschöpfung der Privatreserven von Harz VI gefährdet. Andererseits bekommen die meisten Konsumenten überhaupt keine Leistungen aus der gesetzlich vorgeschriebenen Rente mit eingeschränkter Erwerbsfähigkeit. Dies liegt daran, dass dies, wie oben erläutert, bei einer rein berufsunfähigen Person nicht gilt. Weil jeder, der nicht arbeiten kann, nicht auch zur gleichen Zeit arbeiten kann.

Wenn du nicht arbeiten kannst, kannst du nicht mehr arbeiten. Wenn du nicht arbeiten kannst, bist du es vielleicht. Wenn Sie z.B. aufgrund einer Allergien Ihren bisherigen Berufsstand nicht mehr ausÃ??ben können, können Sie durchaus einen anderen.... Führt der neue Berufsstand jedoch zu einem niedrigeren Gehalt, würde eine gute BU-Versicherung weiterzahlen. Damit deckt die Arbeitsunfähigkeitsversicherung das Wertvolle, was wir Menschen haben.

Namentlich das Einkommen aus unserer Berufstätigkeit. Solche Werte verdeutlichen, warum eine Privatrente so bedeutsam ist. Vergleiche die Raten der Privatrente für Invaliden! Jeder, der sich für eine Privatrente für Berufsunfähigkeit entschließt, wird bald merken, dass es große Tarifunterschiede gibt. Die Einhaltung der Zölle sollte ebenfalls in Betracht gezogen werden.

Um einen detaillierten Preis-Leistungsvergleich der beruflichen Berufsunfähigkeitsrente zu erhalten, können Sie bei uns auch einen Tarifvergleich aller Tarifmodelle nachfragen.

Mehr zum Thema