Adac Unfallschutz U20

Unfallverhütung Adac U20

a) Die ADAC-Unfallversicherung ist in mehreren Tarifvarianten (U20, U40, U60, U100) erhältlich. ADAC Die ADAC-Unfallverhütung: Attraktive Beiträge. Katastrophenschutz, Stand 01.01.2008 (Anlage B 1/ Anlage K 3), vereinbart.

Anmeldung zur ADAC-Unfallversicherung mit Motorsportrisiko i date. kyoketsu shoge pdf james loeb gs email: adac-Mitglieder werden nur im Falle einer Panne Mitglied.

PDF ] Spezielle Hinweise und Versicherungskonditionen

Laden Sie Sonderinformationen und Versicherungskonditionen herunter..... Spezielle Informations- und Versicherungskonditionen (Stand 05.10.2011) Gilt für alle zum 01.07.2007 abgeschlossenen ADAC-Unfallverhütungsverträge. Alle vor diesem Datum abgeschlossenen Versicherungsverträge unterliegen mit Ausnahmen von Prämien den zum Verkaufszeitpunkt gültigen Versicherungskonditionen. Wofür steht die ADAC-Unfallprävention?

Wer kann die ADAC-Unfallversicherung abschliessen? Wer kann die ADAC-Unfallversicherung nicht abschliessen? Sagt § 4 Wann spricht man von einem Verkehrsunfall im Sinn der Versicherungskonditionen? § Womit und mit welchen Vorteilen unterstützt Sie die ADAC-Unfallverhütung? Wofür steht der Unfallschutz MOBIL & ARBEIT?

Wer kann die MOBIL & ACTIV Unfallversicherung absichern? §    5 In welchen LÃ?ndern gÃ?ltig ist die ADAC-Unfallversicherung? § Die Unfallversicherungsleistungen von MOBIL & ACTIV werden wo und in welcher Weise erbracht? § 1 Wann fängt und hört die Unfallversicherung MOBIL & ARBEIT an und wann müssen Sie die Prämie aufbringen?

  § 6 Wie haftet MOBIL & ARTIV im Bereich des Unfallschutzes? d) In diesen Vertragsbedingungen und allen anderen Unterlagen wenden wir uns an Sie als unseren Versicherten. Wofür steht die ADAC-Unfallprävention? Werden Sie als Versicherter bei einem Arbeitsunfall verletzt, bietet der ADAC Unfallverhütung unter umfassende Beratungs- und Unterstützungsleistungen, damit Sie wissen, was nach dem Arbeitsunfall zu tun ist; umfangreiche finanzielle Unterstützung, um die volkswirtschaftlichen Auswirkungen des Arbeitsunfalls abzumildern; ?

Zögere nicht, uns nach einem Unglück zu rufen, wenn du Unterstützung brauchst. In dieser Broschüre des Unfallverhütungsdienstes finden Sie unsere TEL. Bei finanziellen Ansprüchen aus der ADAC-Unfallversicherung werden wir diese unkompliziert und rasch ausfüllen. Das Beste ist natürlich, dass ein Unglück überhaupt nicht eintritt. Unsere ADAC-Rettungsdienste und unsere Unfallversicherungsspezialisten sind rund um die Uhr für Sie da, egal ob der Unglücksfall in Ihrem persönlichen oder geschäftlichen Bereich eintritt, auch bei Auslandsunfällen.

Die Unfallversicherung des ADAC ist eine Krankenversicherung der ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG. Allgemeine Bedingungen für die ADAC-Unfallversicherung A. Allgemeine Teile Abschnitt Â1 Wann spricht man von einem Arbeitsunfall im Sinn der Versicherungskonditionen? Ein Unfallgeschehen tritt ein, wenn die Versicherten durch ein plötzliches Eintreten von Ereignissen, die sich nach aussen auswirken, unwillkürlich gesundheitliche Schäden erleiden oder wenn ein Glied ausgekugelt ist, bei erhöhter Belastung Muskel-, Sehnen-, Band- oder Kapselverletzungen gezogen oder gerissen werden.

Zu den Unfällen gehören auch ertrinkende, unterwasserbedingte Erstickung und gesundheitliche Schäden beim Untertauchen, z.B. ?B Caisson-Krankheit. Das Unglück muss sich während der Vertragslaufzeit ereignet haben. §Welche Dienstleistungen und Vorteile bietet Ihnen der ADAC Unfallverhütung? Auf dieser Seite findest du ein Inhaltverzeichnis, so dass du auf einen Blick siehst, welche Dienstleistungen der ADAC Unfallverhütung anbietet.

Informationsstelle ( 8) Informationsstelle (8) Informationsstelle (9) Beratungsstelle (10) Informationsstelle (10) Informationsstelle (9) Informationsstelle (8) Informationsstelle (8) Unterbringung einer Pflegekraft (11) Anweisungen zur häuslichen Krankenpflege (12) Psychologische "Erste Hilfe" (13) Fahrtraining (14) Mit diesem Dienst werden Sie in allen Fragen des Unfalls fachkundig betreut und die von Ihnen benötigten und erforderlichen MaÃ?nahmen organisiert.

Soforthilfe ( 15) Personenrettung ( 16) Gipszuschuss ( 17) Krankenhaustagegeld und Genesungszuschuss ( 18) Übergangsgeld ( 19) Rooming-In-Leistung bei Kinderunfall ) ( 20) ? Ästhetische Chirurgie ( 21) ? Medizinischer Sport Behandlung ( 22) Behindertenleistung (23) Behindertenleistung (24) Unfallfürsorgeleistung (25) Transferkosten im Falle des Todes (26) Todesfallleistung (27) Diese Dienstleistungen sollen die wirtschaftlichen Auswirkungen eines Schwerunfalls mindern.

Mit diesem Beitrag soll Ihnen eine wirtschaftliche Unterstützung für die erkrankungsbedingten Konsequenzen eines schwerwiegenden Herzinfarktes oder Schlaganfalles gewährt werden. Eine Bedingung der Sozialleistung ist, dass ein Unfallgeschehen durch einen schwerwiegenden Infarkt oder Hirnschlag ausgelöst wurde. Wer kann die ADAC-Unfallversicherung abschliessen? a) Die ADAC-Unfallversicherung kann nur für Sie als ADAC-Mitglied abgeschlossen werden.

Voraussetzung ist, dass Sie bei Vertragsabschluss nicht 76 Jahre alt sind. b) Die ADAC-Unfallversicherung ist in mehreren Tarifen (US20, US40, U60, US100) mit unterschiedlichen Versicherungsbeträgen erhältlich. Einen Tarifüberblick erhalten Sie in Ihrer ADAC-Unfallverhütungsdienstbroschüre. c ) Die Tarifierung der US 60 und US 100 kann nur erfolgen, wenn Sie noch nicht 66 Jahre alt sind. d) Die ADAC-Unfallversicherungstarife können nur einmal pro Kopf und Tag geschlossen werden.

Wer kann die ADAC-Unfallversicherung nicht abschliessen? a) Nicht versicherbar sind Akrobaten, Künstler, Raumfahrer, Reiter, Gas- und Ölplattformenbesatzungen, Profisportler, Profi-Taucher, Bändiger, Feuerwerker, Abbruchmeister und Stuntmänner. b) Diese sind nicht von Beginn an mitversichert, auch wenn die Prämie bezahlt wird.

Tritt bei einer Versicherungsnehmerin während der Versicherungsdauer ein Merkmal für die Nichtversicherung auf, so erlischt die Versicherungspflicht dieser Träger. Weitere wesentliche Hinweise, die Sie auf jeden Falle vor Vertragsabschluss wissen sollten a) Die ADAC-Unfallversicherung ist ein um ein Jahr verlängerter Jahrestarifvertrag, wenn er nicht einen Kalendermonat vor Ende des Geschäftsjahres in schriftlicher Form beendet wird. b) Wenn Sie am Tag des Unfalls 76 Jahre oder aelter sind, gilt der Verlauf der Invalidenrente nicht.

c ) Wenn Sie einen Berufsstand haben, in dem Sie vorwiegend physisch tätig sind, mit korrosiven, toxischen, leicht brennbaren oder explosiven Substanzen zu tun haben, für die Werkfeuerwehr, die Polizeidienststelle, die Bundespolizei oder einen Soldaten (Berufsgruppe B) tätig sind, wird das berechnete Invaliditäts- und Sterbegeld bei einem Arbeitsunfall zu 70 % auf 70 % ausgezahlt.

Als Arbeitsunfall gilt, wenn sich der Arbeitsunfall bei der Durchführung der Erwerbstätigkeit zugetragen hat. Arbeitsunfälle auf dem Weg zur oder von der Arbeitsstätte sind davon nicht berührt. d) Es gibt Arbeitsunfälle und gesundheitliche Schäden, für die wir keine Leistungen erbracht haben. Beachten Sie dazu den § 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Sie haben es im Inhaltsverzeichnis gesehen: Wir stehen Ihnen bei einem Unglück mit Hilfestellung, Beratung und finanzieller Unterstüzung zur Seite. Allerdings gibt es gewisse Situationen, in denen wir keine Leistungen erbringen: a) ausgenommen sind Arbeitsunfälle, die durch eine Geistes- oder Bewusstseinstörung der betroffenen Personen hervorgerufen werden, mit Ausnahmen von denen, die durch einen Herzinfarkt oder einen Hirnschlag hervorgerufen werden; b) durch eine Geistes- oder Bewusstseinstörung aufgrund von Alkohol- oder Drogeneinwirkung; c) von der betroffenen oder absichtlich begangenen Straftaten; d) durch Atomenergie und Strahlung; e) durch Kriegs- oder Bürgerkrieg.

Diese Versicherung endet 14 Tage nach Kriegsausbruch oder Bürgerkrieg; f) mit Flugzeugen und Flugzeugen aller Arten (einschließlich Luftsportgeräten wie B. Gleitschirmen) mit der Maßgabe, dass die betroffene Personen als Passagiere einer anerkannten Fluggesellschaft befallen sind; g) mit aktiver Beteiligung an Motorsportwettbewerben, bei denen die Erreichung von Hoechstgeschwindigkeiten wichtig ist, einschließlich Ausbildung.

Ausgeschlossen sind gesundheitliche Schäden a) an der Bandscheibe; b) durch medizinische Maßnahmen oder Interventionen am Leib der betroffenen Personen sowie Impfungen aufgrund von angeordneten Sammelimpfungen. 1 ) Nutzung Ihrer allgemeinen persönlichen Angaben Der ADAC (ADAC e. V., seine Tochterunternehmen und die regionalen Vereine der ADAC - Branchen:

Versicherungen, Autovermietungen, Verlage, Finanzdienstleister, Tourismus) werden die allgemeinen Mitgliedschafts- und Auftragsdaten, die sich aus den Bewerbungsunterlagen oder der Vertragserfüllung (z.B. B. unter ?B. Beitragszahlungen, Risiko-/Vertragsänderungen) in gemeinschaftlichen Datenerhebungen ergeben, im erforderlichen Maße aufbewahren und an ADAC-Vertragspartner weiterleiten, soweit dies für die Durchführung der vertragsgemäßen Leistung unerlässlich ist. Für den Fall eines Versicherungsfalles kann es notwendig sein, dass die Versicherten im Hinblick auf die Überprüfung der Leistungsverpflichtung die für die Untersuchung und Bearbeitung des Falls wichtigen Ärztinnen und Ärztinnen und andere Einrichtungen von der Verschwiegenheitspflicht im Sinne des § 213 VVG befreien.

3 ) Nutzung Ihrer allgemeinen persönlichen Angaben für werbliche Zwecke Der ADAC (ADAC e. V., seine Tochterfirmen, die ADAC Landesvereine sowie die ADAC Autoversicherung AG - Branchen: ADAC-Mitgliederdienst, Passwort "Werbewiderspruch", Hänsastraße 19, 80686 München, Deutschland, Fax (0 89) 76 76 76 63 46 oder E-Mail: Mitgliedschaft Service@adac.de 6. Welche Bestimmungen bilden die Grundlage Ihres Vertrages? a) Die wechselseitigen Rechte und Verpflichtungen ergeben sich aus der Versicherungspolice, den speziellen Angaben und den Versicherungskonditionen der ADAC-Unfallversicherung. b) Mit der Unterzeichnung des Versicherungsantrags oder des Überweisungsscheins zur Entrichtung der Prämie weisen Sie nach, dass Sie diese Vertragsgrundsätze zur Kenntnis genommen haben und mit ihnen einverstanden sind.

Sie sind bei einem individuellen Vertrag als unser ADAC-Mitglied abgesichert. Im Rahmen eines Familienvertrages sind Sie auch als unser ADAC-Mitglied sozialversichert. Das Ausüben der Rechte und die Durchsetzung der Ansprüche aus dem Leistungsvertrag obliegt jedoch allein Ihnen als Eigentümer der ADAC-Unfallversicherung. c ) wir identifizieren potenzielle Dienstleister für einen Transfertransport und veranlassen diesen zu transportieren; d) wir beauftragen Rechtsanwälte in der Nähe Ihres Wohnortes in Deutschland, an die Sie sich zur Klärung verkehrsrechtlicher, arbeitsrechtlicher oder gesellschaftsrechtlicher Fragestellungen im Zusammenhang bzgl. des Unfalls wendig machen können.

Bleibt eine Behinderung nach einer Unfallentschädigung bestehen, a) unterstützen wir bei einer durch die Behinderung verursachten Wohnungs- oder Hausumrüstung in Deutschland durch die Beauftragung der entsprechenden Beratungsstelle; b) wir informieren über Umstellungsmöglichkeiten Ihres Fahrzeugs vorab. Auf Wunsch holt sie das Auto bei Ihnen innerhalb Deutschlands ab und gibt es nach Abschluss der Umstellung zurück; c) wir werden Sie über schulische und berufliche Reintegrationsmaßnahmen in Deutschland informieren und entsprechende Kontakte anregen.

§ Was bedeutet die ADAC-Unfallversicherung in welchen Staaten? Wir versichern Sie mit der ADAC-Unfallversicherung gegen Unfälle rund um die Uhr und überall auf der Welt. In diesem Falle stellen Sie sicher, dass Sie die Prämie innerhalb der angegebenen Zeitspanne zahlen, da Sie sonst keinen ausreichenden Schutz von vornherein haben. Es sei denn, Sie sind für die nicht fristgerechte Bezahlung nicht verantwortlich.

Stellen Sie in diesem Falle sicher, dass die Überweisung der Prämie durch die Hausbank an den ADAC möglich ist, da der Versicherungsvertrag sonst erst ab dem Tag des Eingangs der Prämie beim ADAC startet, es sei denn, Sie sind für die verzögerte Bezahlung nicht verantwortlich. § Die Einsetzung einer Pflegekraft ist ein Unfall mit anschließendem Pflegebedarf.

In Deutschland übernehmen wir a) die Betreuung für Sie, wenn Sie nach einem Unfalltod nicht in der körperlichen Verfassung sind. b) die Betreuung Ihrer eigenen Patenkinder unter 14 Jahren und von pflegebedürftigen Menschen, die in Ihrem eigenen Haus betreut werden, wenn Sie nach einem Unfalltod nicht in der körperlichen Verfassung sind, diese Menschen zu pflegen.

§ 12 Hinweise zur häuslichen Betreuung Nach einem unfallbedingten vollständig stationären Klinikaufenthalt können Sie die alltäglichen Aufgaben des Alltags aufgrund von Verletzungen nicht ohne Fremdhilfe erfüllen und sind daher pflegebedürftig. Im Falle einer Beendigung vor Ablauf des Geschäftsjahres haben wir Anspruch auf den Teil der Prämie, der dem Zeitraum vom Anfang des aktuellen Geschäftsjahres bis zum Wirksamwerden der Beendigung der Versicherung korrespondiert. b) Wird bei einer Versicherungsnehmerin oder einem Versicherungsnehmer medizinisch ein dauerhafter Bedarf an schwerer oder sehr schwerer Betreuung im Sinn der Sozialpflegeversicherung oder an einer psychischen Erkrankung diagnostiziert, können Sie den Arbeitsvertrag mit einer rückwirkenden schriftlichen Aufhebung des Arbeitsvertrags auf den Tag dieses festgestellten Bedarfs auflösen.

In diesem Falle werden wir den Betrag für die betreffende Personen ab dem Datum der Feststellung zurückerstatten, jedoch nicht länger als die vergangenen drei Jahre. § Sterilisation "Erste Hilfe" I. Sie selbst sind unmittelbar oder mittelbar in einen Unfallgeschehen verwickelt oder einer Ihrer Verwandten hat einen Unfallgeschehen erlitten. Wenn Sie für die Bearbeitung dieses Unfallsereignisses seelische Unterstützung brauchen, geben wir Ihnen auf Anfrage eine erste seelische Einweisung.

Sollten weitere Unterstützungen erforderlich sein, veranlassen wir, dass ein von uns ausgewählter Notfallpsychologe in Ihrer Nähe in Deutschland stationiert ist und die anfallenden Gebühren für ein erstes persönliches Unfallmanagement-Programm trägt. In den ersten drei Lebensmonaten nach dem Unglück wird psychologisch "Erste Hilfe" geleistet. Die Dienstleistung wird auch dann angeboten, wenn einer Ihrer engen Verwandten (Kinder, Ehegatte, Lebensgefährte, Eltern, Angehörige, Geschwister) aufgrund Ihres Unfalls zur Bearbeitung des Unfalls einen psychologischen Beistand braucht.

Soweit Sozialversicherungen oder Privatversicherungen für diese Leistungen haftbar sind, haben diese Leistungspflichten Vorrang. § Wenn Sie sich durch einen Unfall beim Fahren eines Fahrzeugs verunsichert fuehlen, können wir in Deutschland fahrerische Schulen mit besonders ausgebildeten Instruktoren nennen, die Ihnen dabei behilflich sind, die Verkehrssicherheit wiederherzustellen.

Wenn nach einer Unfallentscheidung ein für Sie umgebautes Gefährt noch mehr Verkehrssicherheit verspricht, veranstalten wir ein auf Ihre Anforderungen abgestimmtes ADAC-Sicherheitstraining. Auf Anfrage werden wir Sie a) über Maßnahmen zur Unfallverhütung in Ihrer freien Zeit, auf Fahrten und rund um Autos und im Strassenverkehr, b) vor Ihrer Fahrt über verschriebene oder empfahlene Impfungen für das Bestimmungsland nach den Publikationen der deutschen Gesundheitsbehörde und den Leitlinien der WHO, c) vor einer Auslandsreise - soweit möglich - über den Vor- und Zunamen eines deutschen oder englischsprachigen Facharztes vor ort oder den Vor- und Zunamen eines benachbarten Spitals unterrichten.

Wenn Sie durch einen Unfall eine der nachfolgenden Schwerverletzungen mit einem komplizierten Ablauf erleiden, bekommen Sie sofort eine Leistung in Hoehe der zugesagten Versicherungssumme: Paraplegie: alle Unfallschäden am Rückenmark Amputation: mind. ein ganzer Fuß oder eine ganze Handfläche 48 Schwerwiegende Mehrfachverletzung: starkes Brusttrauma mit akuter Lungeninsuffizienz (ARDS), gewebszerstörende Schädigung zweier innerer Organe der drei Karosseriehöhle (Schädel-, Brust- und Bauchhöhlen) oder eine kombinierte Verletzung von mind. zwei der folgenden:

Beckenbrüche, Wirbelkörperbrüche (außer Kreuzbein), gewebszerstörerische Schäden an einem Innenorgan 30 Grad Verätzungen von mehr als 60 Prozent der Körperoberfläche 60 Grad Verblindung oder schwere Sehbeeinträchtigung beiderseits Der Service wird unmittelbar nach einer eindeutigen Bestimmung der Schwere der Schädigung durch einen von uns in Auftrag gegebenen ärztlichen Eingriff durchgeführt.

Die Inanspruchnahme der unmittelbaren Leistung muss mindestens vor dem Ende einer Zeitspanne von 3 Monate nach dem Unglück erfolgen. § Bei Bedarf an Unterstützung nach einer Verletzung durch einen Arbeitsunfall können wir Ihnen eine erste Beratung in einer Akut-Notfallsituation anbieten.

Wird nach einer Verletzung ein unmittelbarer ambulanter Aufenthaltsort nötig, unterstützen wir - soweit nötig und möglich - die Koordinierung der akutmedizinischen Betreuung und mit nicht verschiebbaren Sofortmaßnahmen in der Privatsphäre, vor allem a ) durch den Kontakt mit nahen Menschen; b) durch die Vereinbarung eines Betreuers für die eigenen Nachwuchskinder unter 14 Jahren; c) durch die Vereinbarung eines Betreuers für betreuungsbedürftige und wehrlose Personengleiche im eigenen Familienhaushalt; d) durch die Einrichtung einer Pflegeeinrichtung für Tiere.

§ Es ist zu einer Verletzung mit anschließender stationärer Behandlung gekommen. Gegebenenfalls a) unterstützen wir die Identifizierung der am Unfallschwerpunkt beteiligten dt. Leistungserbringer; b) nennen wir Spezialkliniken und entsprechende Rehabilitationskliniken in Deutschland und organisieren - soweit möglich - weitere stationäre Behandlungs- und Rehabilitationsmaßnahmen; 16 Rettung von Personen I. Müssen Sie nach einem Unfallschwerpunkt von einem Rettungssanitäter durchsucht, gerettet oder wiederhergestellt werden, so werden wir die dabei anfallenden Mehrkosten bis zur Höhe der zugesagten Deckungssumme auszahlen.

Gleiches trifft auf den Verdacht eines Unfalls zu. Eine solche Dienstleistung wird nur gewährt, wenn Sozialversicherungsanstalten, Privatversicherungsunternehmen oder andere Einrichtungen nicht leistungsfähig sind. § Wenn ein Verunfallten zu einem Beinbruch oder einem Bruch eines Muskels, einer Sehne, eines Bandes oder einer Kapsel führt, der keiner stationären Spitalbehandlung bedarf, bezahlen wir Ihnen für die Zeit Ihrer Erwerbsunfähigkeit Pflastergeld in der Größenordnung der vertraglich festgelegten Deckungssumme.

Der Service ist auf max. 10 Tage begrenzt. § Wird aufgrund der Unfallentschädigung ein vollständig stationärer Spitalaufenthalt erforderlich, bekommen Sie für die Zeit des Krankenhausaufenthalts ein Krankenhaustagegeld in der zugesagten Menge. § Müssen Sie aufgrund einer Unfallentscheidung sofort ins Spital, zahlen wir ab dem einundzwanzigsten Tag des Spitalaufenthaltes eine erste Überbrückungsleistung in der zugesagten Deckungssumme.

Ein ganz oder teilweise stationärer Nachbehandlungsversuch (z.B. B. Reha), der innerhalb von 14 Tagen nach dem Spitalaufenthalt begonnen wird, wird - jedoch ohne diese Wartefrist - auf die Spitalaufenthaltsdauer angerechnet. In diesem Fall wird die Sprechstunde auf die Sprechstunde umgestellt. Es sind nur ärztliche Aspekte zu beachten. e) Waren bereits vor dem Unglück ein Körperteil oder ein Sinnesorgan oder dessen Funktion dauerhaft beeinträchtigt, wird der Grad der Behinderung durch die vorherige Behinderung reduziert.

f ) Hat Krankheit oder Gebrechlichkeit zu den Folgen des Unfalls beigetragen, so verringert sich der prozentuale Grad der Invalidität im Verhältnis zum prozentualen Verhältnis der Krankheit oder Gebrechlichkeit. Liegt dieser Wert unter 50 Prozent, verzichten wir auf diese Reduzierung. g) Sind mehrere Körperstellen oder Empfindungsorgane von dem Unglück befallen, werden die entsprechenden Invaliditätsgrade addiert.

Allerdings werden mehr als 100 Prozent nicht angerechnet. h) Stirbt die betroffene Personen innerhalb eines Jahrs nach dem Unglück unter an einer unfallfreien Stelle oder stirbt die betroffene Personen unter später als 1 Jahr nach dem Unglück, unabhängig von der Grundursache, so zahlen wir nach dem Grad der Invalidität, der aufgrund der neuesten medizinischen Erkenntnisse zu erwarten gewesen wäre.

In diesem Falle haben die Nachkommen der Versicherungsnehmer, sofern nicht anders angegeben, einen Leistungsanspruch. Bestehen Leistungsansprüche der Erblasser, ist der Erbschein zur Zahlung vorzulegen. i) Stirbt die Versicherungsnehmerin innerhalb eines Jahrs nach dem Unfalltod durch die Unfallentschädigung, entsteht kein Leistungsanspruch auf Invalidität, sondern nur auf die Todesfallleistung (§ 27).

§ Mitversicherte Tochter wird nach einer Unfallentscheidung stationär behandelt und ein nahes Familienmitglied wohnt mit dem Tochter im Krankenhaus. § Eine kosmetische Behandlung 1. Nach Beendigung der Behandlung brauchen Sie eine ästhetische Behandlung wegen einer durch einen Arbeitsunfall verursachten Körperverletzung.

Für a) ärztlich erforderliche Abklärungen, Therapien und Eingriffe; b) zugehörige ambulante Unterkünfte; c) Zahnbehandlungen und Zahnprothesen bei versehentlichem Ausfall von Schneidezähnen und Hunden tragen wir die anfallenden Mehrkosten bis zur zugesagten Versicherungsprämien. Der Vorgang muss von Ihnen innerhalb von 3 Jahren nach dem Unglück ausgeführt und in Anspruch genommen werden.

Der Leistungsanspruch wird nur gewährt, wenn die Träger der Sozialversicherung oder die Privatversicherungen nicht zahlungspflichtig sind. Wenn Sie am Tag des Unfalls 76 Jahre oder jünger sind, gilt die Abfolge nicht. § Medizinische Sporttherapie I. Nach einer Verletzung ist seit mind. 4 Schwangerschaftswochen eine erhebliche Beeinträchtigung Ihrer körperlichen Beweglichkeit aufgetreten.

Um Ihre körperliche Leistung wiederherzustellen, gehen wir von den aufgrund der Unfallschäden (Nachweis durch Aufnahmeantrag) erstmalig begonnenen Heilsporttherapiekosten bis zu einer Laufzeit von 6 Monate und einem Höchstbetrag von 300 EUR pro versicherte Personen in einem krankengymnastisch orientierten Fitnessstudio aus. Der Beginn der medizinischen Sporttherapie muss innerhalb eines Jahrs nach dem Unglück erfolgen und für die Rehabilitierung von medizinischer Bedeutung sein.

Soweit Sozialversicherungen oder Privatversicherungen für diese Leistungen haftbar sind, haben diese Leistungspflichten Vorrang. § Auf Grund einer Unfallentschädigung müssen Sie in der staatlichen oder privatwirtschaftlichen Krankenkasse Selbstbehalte für ärztlich notwendige Hilfsgüter einbringen. Die Zuzahlung pro Versicherten wird bis zu einem Höchstbetrag von 500 EUR erstattet, sofern die Krankenkasse einen Teil der Heilmittelkosten trägt (keine Zuzahlung bei Sehhilfen).

Wird von einem Arzt bestimmt, dass die Unfallschädigung eine Behinderung von mehr als 25 Prozent verursacht, nehmen wir auch an einem Fahrzeug-, Wohn- oder Wohnungsumbau oder an durch die Behinderung verursachten medizinischen Notwendigkeiten bis zur Hoehe der tariflichen Versicherungssumme teil. Der Vorteil nach 25 Nr. 1 wird für den Erstkauf und nur in dem Umfang bewilligt, in dem nachgewiesen werden kann, dass er nicht von Sozialversicherungsträgern oder Privatversicherern erbringt wird.

Wenn die Unfallschädigung zu einer dauerhaften Verschlechterung der körperlichen oder seelischen Belastbarkeit führen sollte, hat die versicherte Person ein Anrecht auf Invaliditätsleistungen. Das Invaliditätsereignis muss innerhalb eines Jahrs nach dem Unfallgeschehen eintreten und muss von einer Ärztin oder einem Ärztin innerhalb von 18 Monate nach dem Unglück in schriftlicher Form nachgewiesen und von Ihnen behauptet werden. a) Die Bemessung der Invalidenleistung hängt vom Invaliditätsgrad und der kombinierten Deckungssumme ab.

a) Wenn Sie einen Berufsstand haben, in dem Sie vorwiegend physisch tätig sind, mit korrosiven, toxischen, leicht brennbaren oder explosiven Substanzen zu tun haben, bei der Strafverfolgungsbehörde der Berufsfeuerwehr, der Polizeidirektion, der Bundespolizei oder bei einem Soldaten tätig sind, wird die berechnete Invaliditätsentschädigung bei einem Berufsunfall zu 70% unter 70?% gezahlt. Als Arbeitsunfall gilt, wenn sich der Arbeitsunfall bei der Durchführung der Erwerbstätigkeit zugetragen hat.

c ) Für den Ausfall oder die Funktionseinschränkung einzelner Körperstellen oder Sinnesorgane gilt ausschliesslich folgende festgelegte Invalidität: 26 Transferkosten im Falle des Todes 1. Anlässlich einer Unfallentschädigung ist eine Versicherungsnehmerin in Deutschland innerhalb eines Jahres gestorben. Eine solche Dienstleistung wird nur gewährt, wenn Sozialversicherungen oder Privatversicherungen nicht zahlungspflichtig sind.

§ Wenn der Schaden innerhalb eines Jahrs zum Tod fÃ?hrt, zahlen wir das Sterbegeld in Höhe der von uns angegebenen Versicherungsbeträge. Ist der Tod während der Ausübung des Berufes eingetreten und hat die versicherte Personen in diesem Bereich vorwiegend physisch mit korrosiven, toxischen, leicht brennbaren oder explosiven Substanzen gearbeitet, war sie bei einer Vollstreckung bei Berufsfeuerwehr, Polizeidienst, Bundespolizei oder Militär im Einsatz, so wird das Sterbegeld an 70% ausgezahlt.

Als Arbeitsunfall gilt, wenn sich der Arbeitsunfall während der Durchführung der Erwerbstätigkeit ereignet hat. Hat eine Krankheit oder Gebrechlichkeit zu dem durch einen Unfalltod bedingten Todesfall beigetragen, so wird die Entschädigung im Verhältnis zu dem Teil der Krankheit oder Gebrechlichkeit gekürzt. Der Anspruch auf die Todesfallleistung besteht für die Hinterbliebenen der Versicherungsnehmer, sofern nichts anderes bestimmt ist.

Wenn Sie das Zusatzmodul MOBIL & ACTIV Unfallversicherung erworben haben, gilt die folgende "Besondere Information und Versicherungsbedingungen für MOBIL & ACTIV Unfallversicherung". Ergänzend dazu finden die oben genannten "Besonderen Informations- und Versicherungskonditionen (Teile A bis E) zur ADAC-Unfallverhütung" Anwendung, sofern die folgenden Sonderinformations- und Versicherungskonditionen keine Zusätze oder Abweichungen enthalten.

Beruht der Schaden auf einem schwerwiegenden Herzanfall im Sinne von 28 Nr. 2 oder einem schwerwiegenden Hirnschlag im Sinne von 28 Nr. 2, so bekommen Sie eine einmalige Zahlung in Hoehe der vertraglich festgelegten Versicherungsbetr....

Die Leistungen der Unfallversicherung gelten für die Unfallfolgen. Spezielle Hinweise zur MOBIL & ACTIV Unfallversicherung I. Wofür steht die MOBIL & ACTIV Unfallversicherung? Die Unfallversicherung MOBIL & ACTIV stellt Ihnen in Deutschland einen wichtigen Assistance-Service zur Verfügung, der es der Versicherungsnehmerin ermöglicht, auch nach einem Arbeitsunfall ihre Unabhängigkeit zu wahren und sie bei der Alltagsbewältigung zu erlernen.

Wer kann die MOBIL & ACTIV Unfallversicherung abschliessen? a) Sie können die MOBIL & ACTIV Unfallversicherung als ADAC-Mitglied und nur zusammen mit einer ADAC-Unfallversicherung abschliessen. Vorraussetzung ist, dass Sie bei Vertragsabschluss nicht 76 Jahre alt sind. b) Die Unfallversicherung MOBIL & ACTIV kann nur einmal pro Kopf und pro Kopf geschlossen werden.

Sie kann mit jeder beliebigen Tarifform der ADAC-Unfallversicherung verbunden werden. Uns ist es ein Anliegen, dass wir Ihnen nach einem Unglück rasch und richtig zuarbeiten. Verstossen Sie gegen Ihre Verpflichtungen vorsätzlich, sind wir zur Minderung unserer Leistungen im Rahmen der von Ihnen zu vertretenden Schweregrade befugt. Zur Freistellung sind wir insoweit angehalten, als Sie beweisen, dass die Dienstpflichtverletzung weder die Ursache für den Eintreten oder die Bestimmung des Versicherungsfalls noch für die Bestimmung oder den Umfang unserer Verpflichtung zur Freistellung war.

Die Behandlung sollte sofort nach dem Unfalltod von Ihrem Hausarzt durchgeführt werden und seinem ärztlichen Rat folgen. Achten Sie darauf, dass wir über den Störfall sofort benachrichtigt werden. Wir bitten Sie, uns über alle Unfallursachen umfassend und wahrheitsgemäß zu informieren. Von Ihnen wird ein schriftliches Unfallschild mit entsprechenden Beweisen benötigt.

Einen Unfalltod durch einen Unfalltod müssen Sie uns innerhalb von sechs Monate melden, auch wenn der Unfalltod bereits zuvor angezeigt wurde. Spezielle Versicherungskonditionen für die Unfallversicherung MOBIL & ACTIV 1 Wo und in welcher Ausgestaltung werden die Vorteile der Unfallversicherung MOBIL & ACTIV e eingebracht?

Die Unfallschutzdienste MOBIL & ACTIV werden in Deutschland angeboten. Dabei ist es unerheblich, ob sich der Verkehrsunfall im In- oder Ausland ereignet hat. Die Hausangestellten und der Transportdienst selbst werden in Gestalt von Dienstleistungen angeboten. § Sodann beginnen und enden die Unfallversicherungen MOBIL & ACTIV und wann müssen Sie die Prämie zahlen?

Für den Anfang und das Ende der Unfallversicherung MOBIL & ACTIV und die Zahlung der Prämien gelten die §§ 6 und 7 der ADAC-Unfallversicherungsbedingungen. Das Zusatzmodul Unfallverhütung MOBIL & ACTIV kann einzeln oder parallel zur ADAC Unfallverhütung aufgehoben werden. Die Stornierung der ADAC-Unfallversicherung ist nicht möglich, wenn die Unfallversicherung MOBIL & ACTIV zum gleichen Zeitpunkt weiter besteht.

Der Leistungsanspruch kann jedoch nicht vor dem Ende eines Jahrs nach dem Unglück geltend gemacht werden. Noch bevor jedoch die endgültige Festlegung über die Menge unserer Dienstleistung getroffen ist, werden wir Ihnen auf Verlangen einen entsprechenden Vorkasse leisten, wenn unsere Leistungsverpflichtung grundsätzlich begründet ist. Nachdem wir feststehen, dass Sie einen finanziellen Vorteil haben, werden wir Ihnen den entsprechenden Geldbetrag innerhalb von 2 Kalenderwochen auszahlen.

Dies kann dazu führen, dass sowohl Sie als auch wir das Recht haben, die Behinderung innerhalb von 3 Jahren (5 Jahre für Kinder bis 15 Jahre) nach dem Unglück erneut beurteilen zu lassen. Dies gilt auch für uns. Wir begrüßen auch Vorschläge, wie wir die Versicherungskonditionen noch verbraucherfreundlicher machen können. In dieser Broschüre des ADAC Unfallverhütungsdienstes findest du unsere Anschrift, Telefon- oder Faxnummer sowie unsere E-Mail-Adresse.

§ 3 Haushalthilfe 1. Wenn Sie durch einen Unfall eine schwerwiegende Körperverletzung erlitten haben, die es Ihnen nicht mehr erlaubt, Ihren Hausstand selbstständig zu verwalten und Ihre persönlichen Botengänge zu erledigen, werden wir eine Haushalthilfe einrichten und die anfallenden Lebenshaltungskosten erstatten. Vorraussetzung ist, dass ein Hausarzt aufgrund Ihrer Verletzungen eine Hilfestellung im Haus verschrieben hat und dass wir das Original dieser Bescheinigung haben.

Der Haushaltshelfer wird für einen Zeitraum von höchstens 3 Monate ab dem Tag des Unfalls gestellt. Ist durch den Arbeitsunfall ein stationärer Spitalaufenthalt erforderlich, wird bis zu 3 Monate nach der Krankenhausentlassung häusliche Hilfe geleistet. Im Zuge der Haushalthilfe können folgende Dienstleistungen in Auftrag gegeben werden: a) Reinigung der Ferienwohnung Alle 14 Tage wird der für Ihre Ferienwohnung charakteristische Wohnbereich wie Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad, Kueche und WC bei entsprechendem Pflegebedarf im gewohnten Ausmass alle 4 Std. gereinigt.

§ Bei einer Schwerverletztung durch einen Unfall und der Notwendigkeit, einen Hausarzt aufzusuchen, sich einer ambulanten Reha oder Krankengymnastik zu unterziehen, bezahlen wir die Reise zum Ort der Behandlung. Vorraussetzung für diesen Service ist, dass ein Hausarzt eine ambulante Rehabilitierung oder Krankengymnastik verschrieben hat und uns eine Kopie dieses Zertifikats zur Verfügung steht.

Wir tragen die Reisekosten für bis zu 12 Reisen pro verletzter versicherter Personen während eines Zeitraums von 3 Monate ab dem Tag des Unfalls. Sollte durch den Arbeitsunfall ein stationärer Klinikaufenthalt erforderlich werden, werden die Fahrleistungen für bis zu 3 Monate ab Austritt aus dem Spital bewilligt. Haushalthilfe und Fahrservice werden nur dann angeboten, wenn Sozialversicherungen oder Privatversicherungen nicht leistungsfähig sind.

§ Die Haftung von MOBIL & ACTIV bei Unfällen? Wenn die Versicherten der Fachgruppe A angehören, wird die berechnete Invaliditäts- oder Sterbegeld in voller Höhe, d.h. h ~ 100 vH. ausgezahlt. Neuer Vertrag ADAC-Unfallversicherung unter 76 Jahren möglich. Die Unfallversicherung des ADAC kann bis zum Ende des Geschäftsjahres in schriftlicher Form storniert werden.

Der Leistungsanspruch muss innerhalb von 3 Kalendermonaten nach dem Unglücksfall erfolgen. Die Behinderung muss innerhalb eines Jahrs nach der Verletzung des Unfalls entstanden sein und muss von einem Hausarzt mindestens nach 18 Monate in schriftlicher Form nachgewiesen und beim Versicherungsunternehmen eingefordert werden. Stirbt die Versicherungsnehmerin innerhalb eines Jahrs nach dem Unfalltod aufgrund der Verletzung, wird nur die Todesfallleistung gezahlt.

Stirbt die Versicherten innerhalb eines Jahrs oder später als 1 Jahr nach dem Unglück aus einer unfallfreien Grundursache, wird die Invaliditätsrente entsprechend dem letzten ermittelten Grad der Erwerbsunfähigkeit ausbezahlt. Die Behinderung kann innerhalb von 3 Jahren (Kinder bis 15 Jahre innerhalb von 5 Jahren) nach einer Unfallentscheidung erneut bewertet werden.

Die Schönheitsoperation muss innerhalb von 3 Jahren nach der Verletzung des Unfalls durchführbar sein. Die Übertragung im Falle des Todes tritt ein, wenn die Versicherten innerhalb eines Jahrs an den Folgen eines Unfalls in Deutschland sterben. Tritt der Sterbefall innerhalb von 1 Jahr nach einer Unfallentschädigung ein, besteht der Versicherungsschutz.

Die Todesfälle aufgrund einer unbeabsichtigten Verletzung sind dem Versicherungsunternehmen innerhalb von 6 Monate zu melden. Rooming-In-Performance bei einem Kinderunfall: Die Zimmerzulage für Unfallverletzungen eines Kleinkindes wird für maximal 20 Tage gewährt. Die medikamentöse Sporttherapie muss innerhalb von 1 Jahr nach der Verletzung des Unfalls beginnen. Wenn die Versicherten der beruflichen Gruppe B angehören, wird die berechnete Invaliditäts- oder Sterbeleistung unter 70% ausgezahlt.

In der folgenden Übersicht ist die aktuelle Performance ersichtlich:

Mehr zum Thema