Adac Reiserücktrittsversicherung Selbstbehalt

Reiserücktrittsversicherung Adac Selbstbehalt

Franchise / Selbstbehalt für die Reiserücktrittsversicherung; Was beinhaltet eine Reiserücktrittsversicherung? Produkttests werden jedoch von Versicherungsgesellschaften durchgeführt, die auf den Selbstbehalt verzichten. Denjenigen, die eine Reise buchen, wird immer eine Reiserücktrittsversicherung angeboten. Abhängig davon, ob ein Selbstbehalt vereinbart wurde, würde der Anbieter dann den vollen Betrag oder nur einen Anteil zahlen.

Bei den meisten Zusatzversicherungen wird ohne Selbstbehalt gezahlt.

Doppeltes Reiserücktrittsrecht - wie sieht es aus?

Die Mitreisenden einer sehr kostspieligen Fahrt (eine Gemeinschaftsbuchung DZ) können aufgrund von Krankheiten nicht reisen. Als Hauptbuchhalter bin ich laut Versicherungspolice befugt, nicht selbst zu reisen; meine bestehende RRV trägt meine eigenen Stornierungskosten von 20%. Diese RRV habe ich speziell für diese Fahrt herausgenommen (höherer Preis, ohne Selbstbeteiligung).

Die seit 10 Jahren geltende Stornierungsversicherung hätte die Reisekosten bei weitem nicht übernommen und ist auch nur mit 20% Selbstbedienung beigelegt. Es ist auch meine Intention (natürlich!), den entstandenen Sachschaden nur bei der jüngeren Krankenkasse zu beanspruchen. Karin, warum sollte das nicht funktionieren, solange man nur Schadenersatz von einer Versicherungsgesellschaft verlangt?

Es gibt auch zwei RRV, der erste ADAC umfasst nur 1500 , der zweite neue 2000 , im Fall eines Austritts würde ich mit dem einen Flugzeug, mit dem anderen das Hotelbuch vorlegen. Einmal habe ich eine Versicherungsgesellschaft gefragt, bei der sowohl mein Mann als auch ich per Karte gegen höhere Reisekosten abgesichert sind, wenn wir uns die teureren Fahrten teilen können.

So kam dann der Überflug über mich und das Übernachten über meinem Mann, es gab eine Weigerung, dass dies als eine Fahrt angesehen wird, egal wer die Dienstleistung reserviert und bezahlt hat. Meiner Meinung nach muss man die zweite Krankenkasse im Schadensbericht erwähnen, und dann will niemand dafür verantwortlich sein. Für unser KV haben wir eine Deckung von bis zu 10000,--. Für unsere bevorstehende Tour im Jahr 2017 haben wir viel mehr gebraucht, also haben wir uns die Möglichkeit genommen, bei AVIRA mehr hinzuzufügen.

Es besteht eine Reiserücktrittsversicherung über die KfW und eine über den ADAC. Es gab im Winter 2014 eine Reklamation, die ich etwa 32 Tage vor Reisebeginn stornierte. Ich habe die Angelegenheit der Versicherungsgesellschaft über die Krankenkasse mitteilt. Ja, ich wurde auf dem Formblatt nach einer weiteren Absicherung gebeten und habe auch den ADAC-RRV genannt.

P.S.: Beide RRV ohne Mehrkosten. Vielleicht sind sie sich einig, wer den entstandenen Verlust tragen wird und wie viel, oder? Mein niedrigerer Versicherungsschutz ist auch vom ADAC, der bereits 10 Jahre dauert, die ich nie gebraucht habe.

Mehr zum Thema